"Stadt trifft Land": Ein einzigartiges Fest in der Steiermark

Organisationsteam: Christina Falzberger (Landjugend), Ilse Wolfger (Bezirksbäuerin), Andreas Steinegger Kammerobmann), Bärbel Wacker (Stadtmarketing) und Eva Maria Lipp (Festorganisatorin) v.l.
  • Organisationsteam: Christina Falzberger (Landjugend), Ilse Wolfger (Bezirksbäuerin), Andreas Steinegger Kammerobmann), Bärbel Wacker (Stadtmarketing) und Eva Maria Lipp (Festorganisatorin) v.l.
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Auf dieses Fest freuen sich jedes Jahr viele Leobenerinnen und Leobener – und nicht nur sie, sondern viele Menschen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Denn das Leobener Stadt-Land-Fest bringt einerseits die Stadt- und Landbevölkerung zusammen. Andererseits bietet es die Möglichkeit, gesunde, heimische Lebensmittel zu verkosten, die regional produziert werden und frisch "auf den Tisch" kommen. Das Stadt-Land-Fest ist aber weit mehr als ein Kulinarium, es bietet den Konsumenten wertvolle Informationen über die Produkte und über die Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft. "Es ist auch Anlass für den bäuerlichen Erntedank", sagte Kammerobmann Andreas Steinegger. Die große Angebotspalette und das attraktive Rahmenprogramm haben ihn zur Behauptung veranlasst, dass es sich dabei um ein einzigartiges Fest in der Steiermark handle.

Regional und genial

Das Interesse für die 26. Auflage des Stadt-Land-Festes – es findet am Sonntag, 23. September, statt – ist nach wie vor groß. "Regional – genial. Stadt trifft Land(Jugend)" ist heuer das Motto. Die Landjugend, die bislang mit einem Stand vertreten war, präsentiert dieses Jahr ihre Leistungen. Ab 14 Uhr gestalten die Jugendlichen auf der Hauptplatzbühne ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schuhplatteln, Leitergolf, Holzschneiden und einem Sprachquiz. "Wir wollen unser lehrreiches und mit viel Spaß gespicktes Jahresprogramm präsentieren und dabei unsere Gäste zum Mitmachen motivieren", berichtete Bezirksleiterin Christina Falzberger. Erstmals hat die Landjugend einen "Schmankerlkalender" erstellt, der am Fest verkauft wird. Er beinhaltet unter dem Motto "Ein Jahr voll Genuss und Wissen" nicht nur Rezepte und Fotos, sondern viele wertvolle Informationen zu den heimischen Lebensmitteln.

Heiß begehrt

Von Beginn an sind die Bezirksbäuerinnen beim Fest dabei. Ihre frisch zubereiteten Speisen sind – im wahrsten Sinn des Wortes – heiß begehrt. "Heuer gibt's Strudelsuppen, Erdäpfelgröstel, Käsespatzen, Gemüselaibchen, Holzhackersterz, Bauern- und Tauchmodelkrapfen sowie Steirerkas- und Fleischbrote", verrät Bezirksbäuerin Ilse Wolfger.
Die Fäden zieht Eva Maria Lipp als Festorganisatorin, mit im Boot sind die Stadtgemeinde und das Stadtmarketing Leoben. 

Das Programm

Stadt-Land-Fest Leoben
Sonntag, 23. September
Hauptplatz und Innenstadt

10 Uhr: Erntedankgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Xaver
11 Uhr: Agape und Eröffnung am Kirchplatz
11.30 Uhr: Frühschoppen am Hauptplatz mit dem Gösser Musikverein und am Kirchplatz mit den Kornspitzbuam
14 Uhr: "Regional – genial. Stadt trifft Land(Jugend)": Präsentation auf der Hauptplatzbühne
Vier Volksmusikgruppen unterhalten ab 13 Uhr an verschiedenen Plätzen die Besucher.
Mit dabei sind mehr als 40 Betriebe aus der Region und der Steiermark mit einem vielfältigen Angebot rund das das steirische Essen und Trinken.
Für Kinder gibt es eine Srohhupfburg und am südlichen Teil des Hauptplatzes das Angebot zum Ponyreiten.
Zum Thema Brot können Kinder ihre Jausenweckerl an diesem Tag selbst gestalten und auch mitnehmen.

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.