Running for Europe
Teilnehmerrekord beim "Lauf für Europa" in Eisenerz

Zahlreiche Schüler und Sportler aus der gesamten Steiermark nahmen am von der HAK Eisenerz organisierten Erasmus-Projekt "Running for Europe" teil.
11Bilder
  • Zahlreiche Schüler und Sportler aus der gesamten Steiermark nahmen am von der HAK Eisenerz organisierten Erasmus-Projekt "Running for Europe" teil.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Verena Riegler

Im Rahmen des Erasmus-Projektes "Running for Europe" umrundeten zahlreiche Teilnehmer den Leopoldsteinersee.

EISENERZ. Fast 300 Starter machten den 2. Erasmus+ "Running for Europe" Lauf und Walk um den Leopoldsteinersee zu einer beeindruckenden Veranstaltung. Tolle Stimmung und spätsommerliches Wetter, umrahmt von einer zauberhaft bunten Herbstlandschaft, begeisterten die Aktiven aus der ganzen Steiermark auf ihrer Runde um den Leopoldsteinersee.

Gemeinsam für Europa

Besonders erfreulich war die Zahl der teilnehmenden Schulen. Neben der HAK Eisenerz als Veranstalter waren aus dem Bezirk Leoben auch das BORG Eisenerz, die Sportmittelschule und das Poly Eisenerz, sowie die Mittelschule Trofaiach am Start. Aus der übrigen Steiermark nahmen außerdem die HAKs aus Judenburg, Hartberg, Leibnitz, Bruck, Mürzzuschlag und Graz am Europaprojekt teil. Auch die Zahl in der Allgemeinen Wertungsklasse und die der Walker zeigte, dass der Erasmus+ "Running for Europe" Lauf und Walk nicht nur für Schulen attraktiv ist. An ein gemeinsames Europa zu denken und die vielen Vorteile daraus zu erkennen, war auch für viele sportlich aktive Menschen aus der Region im wahrsten Sinn des Wortes ein „Beweggrund“, um teilzunehmen. Denn gerade Erasmus+ bietet nicht nur Jugendlichen sondern allen Menschen die Möglichkeit, einige Zeit im EU-Ausland zu leben, zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln.

Die Platzierungen

Tagessieger auf der 7,5 Kilometer langen Strecke rund um den Leopoldsteinersee waren der ehemalige HAK Eisenerz-Maturant und jetzige Extremsportler Manuel Heigl und die HAK-Professorin Manuela Reinprecht (HAK Bruck/Mur). In der Unterstufe (Mittelschulen) sicherte sich die NMS Eisenerz durch Moritz Hirner vor Luca Kollmann und Selina Käfmüller vor Laura Bleyer den Sieg, ebenfalls am Podest vertreten war die MS Trofaiach durch Felix Felser und Carina Kristl. In der Oberstufe (Poly, HAK, BORG) holte sich bei den Damen Lea Pollerus vom BORG Eisenerz den Sieg vor ihrer Schulkollegin Annika Nistelberger. Dritte wurde Laura Pletz von der Polytechnischen Schule Eisenerz. Bei den Herren siegte Michael Mock von der HAK Hartberg vor Elias Zötsch vom BORG Eisenerz und Kevin Popp von der HAK Eisenerz. Schnellste Walker waren Dagmar Isele von der Sportunion Eisenerz und Marcel Weiß von der HAK Eisenerz.

Fakten zur Veranstaltung

  Aktive:  287 Teilnehmer aus zwölf Schulen aus der ganzen Steiermark
Organisation: HAK Eisenerz
Strecke: Rund um den Leopoldsteinersee, Start und Ziel bei der Sporthalle Eisenerz, Streckenlänge 7,5 km
Tagessieger: Manuel Heigl (Zeit: 28,57 Min) und Manuela Reinprecht (33,58 Min.) 

Autor:

Verena Riegler aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.