Trofaiach leistet "ausgezeichneten" Klimaschutz

Virtuelle Auszeichungsgala: Edgar Chum (Energieagentur Steiermark), Ursula Lackner, Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark)
  • Virtuelle Auszeichungsgala: Edgar Chum (Energieagentur Steiermark), Ursula Lackner, Friedrich Hofer (Klimabündnis Steiermark)
  • Foto: Klimabündnis Steiermark
  • hochgeladen von Verena Riegler

Für den besonderen Einsatz im Klimaschutz wurde die Stadtgemeinde Trofaiach von Umweltlandesrätin Ursula Lackner im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung ausgezeichnet. 

TROFAIACH. „Die steirischen Gemeinden sind ein wichtiger Partner wenn es darum geht, den Klimawandel und seine Folgen abzumildern! Sie haben Vorbildwirkung und können direkt vor Ort wichtige Maßnahmen setzen", betonte Umweltlandesrätin Ursula Lackner. Im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung zeichnete sie deshalb vergangene Woche gemeinsam mit der Energie Agentur Steiermark, e5 Steiermark und dem Klimabündnis Steiermark zwölf Gemeinden für ihren besonderen Einsatz im Klimaschutz aus. Auch Trofaiach durfte sich über eine Auszeichnung freuen. 

25-jährige Mitgliedschaft

Um dem Klimawandel und seinen negativen Folgen entgegenzutreten, braucht es über alle Ebenen hinweg einen breiten Schulterschluss. Eine besonders wichtige Rolle nehmen dabei die steirischen Gemeinden ein, wie Landesrätin Lackner betonte: „In der Steiermark können wir glücklicherweise bereits auf ein breites kommunales Netzwerk bauen. Das ist im Kampf gegen den Klimawandel und seine Folgen von großer Bedeutung.“ Eine wichtige Rolle in diesem Netzwerk nimmt auch die Gemeinde Trofaiach ein: Seit 25 Jahren ist Trofaiach Mitglied im Klimabündnis. Für diese langjährige Mitgliedschaft gab es nun auch die Auszeichnung. 

Globale Partnerschaft

Die Mitgliedsgemeinden im Klimabündnis setzen auf lokaler Ebene Klimaschutz-Maßnahmen in vielen Bereichen, von Energie, Mobilität über die Beschaffung bis zum Bodenschutz, um. Gleichzeitig unterstützen sie den Regenwaldschutz im brasilianischen Amazonasgebiet. „Diese globale Partnerschaft ist wichtiger denn je, wenn man an die massiven Brände im heurigen Jahr in den Regenwäldern Brasiliens denkt“, erklärt Friedrich Hofer, Regionalstellenleiter des Klimabündnis Steiermark.

Klimabündnisgemeinde Trofaiach

Trofaiach ist seit 1995 Mitglied im Klimabündnis Österreich. Unter anderem nutzte Trofaiach im Jahr 2015 die KlimaBilanz, um sich ein umfassendes Bild über die CO2- und Energiesituation im gesamten Gemeindegebiet zu machen. Daraus entstanden ist eine nach Sektoren gegliederte Analyse, die einen guten Überblick darüber gibt, wo zielgerichtete Maßnahmen zur Reduktion der Treibhausgase und des Energiebedarfs nötig sind. So wurde zum Beispiel im Sektor "Verkehr", der laut der Analyse 2015 46,72 Prozent der CO2-Emissionen ausmachte, mit dem multimodalen Verkehrskonten eben dieser auf Klimakurs gebracht. Und auch im Bereich der Abfallwirtschaft wird ein täglicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Zudem gilt Trofaiach als Vorzeigebeispiel bei der „Ortskernrevitalisierung als Klimastrategie“.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen