Trofaiach- meine Stadt: Hauptstraße als Begegnungszone

Bürgermeister Mario Abl: "Die neue Begegnungszone in der Hauptstraße hat sich bestens bewährt."
  • Bürgermeister Mario Abl: "Die neue Begegnungszone in der Hauptstraße hat sich bestens bewährt."
  • Foto: www.klauspressberger.com
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

TROFAIACH. Die Verkehrsführung durch die Hauptstraße ist in Trofaiach ein seit vielen Jahren ausführlich diskutiertes Thema. Einbahn oder Gegenverkehr, zu wenig Parkplätze, zu viel Verkehr, einiges wurde probiert und dann wieder verworfen. Jetzt aber scheint man den "Stein der Weisen" gefunden zu haben, in Form einer Begegnungszone! "Der neue Standort der Musikschule, im Zentrum von Trofaiach, bringt frische Klänge und zusätzliches Leben in die Innenstadt. Der Fußgängerverkehr hat sich verfünffacht", berichtet Bürgermeister Mario Abl im WOCHE-Interview. Weil viele Kinder und Jugendliche das breite Angebot der Musikschule nutzen, wurde aus Gründen der Sicherheit der Ruf nach einer verkehrsberuhigten Zone laut.

Platz der Musik
Seit April dieses Jahres ist der "Platz der Musik", der gesamte Bereich um die Musikschule sowie das Teilstück der Hauptstraße zwischen der Firma Radsport Mandler und dem Gasthaus Seitner eine Begegnungszone. Mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 km/h, mit drei "Kiss & Ride"-Haltezonen direkt vor der Musikschule und mit gleichen Rechten für Fußgänger und Autofahrer. Das bedeutet, dass die Fußgänger die gesamte Fahrbahn benützen können, den Fahrzeugverkehr jedoch nicht mutwillig behindern dürfen. Der Gemeinderat hat sich nach Informationen durch den Verkehrsplaner Erich Pilz darauf verständigt, diese Begegnungszone einzuführen. Abl: "Die Pilotphase ist abgeschlossen, wir bleiben bei diesen Maßnahmen, die nahezu reibungslos funktionieren. Im Juli gehen wir an die bauliche Umgestaltung dieser Begegnungszone. Wir räumen diese Fläche aus, asphaltieren alles auf eine Ebene. Mit den neuen Markierungen wird das dann aussehen wie ein gewebter Teppich." Das wird die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer anheben, sie wissen: Da muss ich jetzt besonders aufpassen. Die Hauptstraße soll auch verstärkt für Veranstaltungen genützt werden, wie für das Stadtfest oder das WOCHE-Sommerkino. Sind die baulichen Maßnahmen auch ein Appell, weniger oft das Auto zu benützen? "Für mich ist es ein Ziel, den PKW-Verkehr in der Hauptstraße zu reduzieren. Wer beispielsweise in Trofaiach Nord wohnt, kann ja die Umfahrung benützen und über die Abfahrt Hafning zufahren", sagt der Bürgermeister.

Platz der Begegnung
Weniger Frequenz sei aber nicht gleich weniger Umsatz. Denn es gibt 60 neue – kostenfreie – Parkplätze an der Hauptstraße (Hauptstraße Süd, Rebenburggasse, Roseggergasse, Rossmarkt), von denen man ohne lange Fußwege zu den Geschäften und Lokalen in der Hauptstraße kommt. "Da ist der Weg in einem großen Einkaufszentrum von der Tiefgarage in die Shoppingmall oft weiter", betont Abl und lädt die Bevölkerung ein, den "Platz der Musik" zu nützen: "Wir haben einen neuen Platz geschaffen, auf dem wir uns in Ruhe begegnen können."

>> Hier geht es zum gesamten Sonderthema!

Ermöglicht durch:

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.