Von der Übung zum Einsatz

34Bilder

Mit dem Alarmstichwort „B13 Wirtschaftsgebäudebrand beim Anwesen Grillitsch, Halser 8 in Hieflau“ wurden die Feuerwehren Hieflau, Kirchenlandl, Mooslandl, Hinderradmer, Vorderradmer und Eisenerz durch die Landesleitzentrale Florian Steiermark zur jährlichen Abschnittsübung am 23.06.2017 um 17:00 Uhr alarmiert. Durch einen vermutlichen Blitzschlag kam es zu einem Brand des Wirtschaftsgebäudes. Aufgrund der exponierten Lage wurde laut Alarmplan: der Abschnitt 1 plus die Feuerwehren Mooslandl und Kirchenlandl alarmiert.

Die zuständige Feuerwehr Hieflau rückte sofort mit RLF 1000 T und KLFA zum „Einsatzort“ aus. Während das RLF zum Brandobjekt vorrückte und bis zum Eintreffen der nachfolgenden Kräfte den Schutz des Nebengebäudes übernahm, begann die Mannschaft des KLFs mit der Verlegung der ca. 640m langen Zubringleitung. Da das Ziel der Übung eine möglichst realistische Zeitdarstellung war, rückten den die zusätzlich alarmierten Feuerwehren von Ihren Rüsthäusern aus. Was aufgrund der bis zu 15km langen Anfahrtswege einige Zeit in Anspruch nahm. Die nachfolgenden Tanklöschfahrzeuge rückten bis zum Brandobjekt vor und versorgten im Pendelverkehr die bereits aufgebauten Löschleitungen. Während die restlichen Kräfte beim Aufbau der Zubringleitung halfen. Insgesamt waren 3 Pumpen und 32 B-Schläuche nötig um die Wasserversorgung sicherzustellen. Es war im Abschnitt Eisenerz bereits die 2. Übung, bei der der im vorigem Jahr neu gegründete Abschnittsführungsstab zur Unterstützung des Einsatzleiters eingesetzt wurde. Insgesamt nahmen 82 Kameradinnen und Kameraden mit 12 Fahrzeugen und 1 RTW mit 2 Mann unter der Führung von Einsatzleiter HBI Neuhauser an der Übung teil.

Gegen 18:10 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. Noch während der Aufräumarbeiten kam ein heftiges Gewitter und einige der übenden Kräfte mussten zu realen Einsätzen abgezogen werden. Dadurch wurde auch die Übungsnachbesprechung auf die Grußworte von Bürgermeister Bernhard Moser und Abschnittskommandant Karl Heigl begrenzt. Anschließend gab es für die verbliebenen Kräfte noch einen kleinen Imbiss und ein kleines gemütliches Beisammensein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen