Wie Frauen sicherer durch die Stadt gehen

Selbstsicheres und entschlossenes Auftreten in grenzüberschreitenden Situationen kann Täter abschrecken.
  • Selbstsicheres und entschlossenes Auftreten in grenzüberschreitenden Situationen kann Täter abschrecken.
  • Foto: Claudia Neißl
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Im Rahmen der Aktion "gemeinsam.sicher in Österreich" gibt es einen neuen Schwerpunkt: Frauensicherheit. "Sicherheit geht uns alle an – doch das Gefühl von Sicherheit ist etwas sehr subjektives. Genau aus diesem Grund darf ,Frau‘ sich nicht ihren Ängsten hingeben,  sondern ihr Potenzial entdecken, ihren Selbstwert, das ,Sich-selbst- wertsein‘ ausgraben, entdecken und leben", sagt ORF-Wetterlady Christa Kummer. Sie hat zu diesem Thema einen Vortrag der Kriminalprävention besucht. 

Workshops für Frauen in Leoben

Ein Tagesworkshop mit vier Einheiten bzw. zwei Wochenendworkshops werden jetzt auch vom Polizeisportverein Leoben ausschließlich für Frauen angeboten. Der erste Tagesworkshop beginnt am Montag, 10. September, die Wochenendworkshops finden am Sonntag, 16. September bzw. 23. September statt (Details in der Infobox).
Die Kurse werden im Rahmen des BMI-Projektes „Gemeinsam Sicher“ (GESI) angeboten, bei denen ein sicheres Auftreten und Selbstbehauptung geschult werden.

Erkennen von Risikosituationen

"Die Erfahrungen haben gezeigt, dass bei frühzeitigem Wahrnehmen von Risikosituationen und der allenfalls erforderlichen Deutlichmachung von Grenzen in teilweise sogar alltäglich stattfindenden Konfliktsituationen dies trainiert und im Alltag kontinuierlich weiter eingeübt werden kann", sagt Bezirksinspektorin Claudia Neißl, Verantwortliche für das Projekt "Gemeinsam.Sicher mit Frauen" im Stadtpolizeikommando Leoben.

Entschlossenes Auftreten

Ein selbstsicheres und entschlossenes Auftreten, ein offener Blick, der Mut zu einer energischen und entschlossenen Ansprache von aufdringlich erscheinenden Personen, sowie Hilfe einzufordern oder auch um Hilfe zu „schreien“ können Täter abschrecken.
"Die Teilnehmerinnen an diesen Workshops sollen dazu gebracht werden, diese Verhaltensweise auch im alltäglichen Leben anzuwenden und zu verstärken und so sicherer durch die Stadt zu gehen", betont Neißl.

Wann & Wo

Tagesworkshop
Start am Montag, 10. September
17 bis 19 Uhr
(weitere drei Einheiten jeweils am Montag)
Weitere Montagworkshops finden beginnend am
29. Oktober (und in Folge am 5., 12. und 19 November) statt, jeweils von 17 bis 19 Uhr

Wochenendworkshop
Sonntag, 16. und Sonntag, 23. September
Sonntag, 11. Und Sonntag, 25. November
jeweils 10 bis 14 Uhr
Wo: Sportsaal Stadtpoliziekommando Leoben, Josef-Heißl-Straße 14
Kosten: 60 Euro
Information und Anmeldung:
www.polsv-leoben.at
Tel. 0664/4019443

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen