Steirische Landtagswahl 2019
Grüne reichen Kreiswahlliste für die Obersteiermark ein

Die Grünen präsentierten die Kreiswahlliste für die Obersteiermark: Lara Köck (Platz 3),  Spitzenkandidatin Sandra Krautwaschl und Lambert Schönleitner (Platz 2) (v.l.).
  • Die Grünen präsentierten die Kreiswahlliste für die Obersteiermark: Lara Köck (Platz 3), Spitzenkandidatin Sandra Krautwaschl und Lambert Schönleitner (Platz 2) (v.l.).
  • Foto: podesser.net
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

Die Grünen haben die Kandidaten für den Wahlkreis Obersteiermark für die bevorstehende Landtagswahl fixiert.

Die Grünen haben heute ihre Kandidatenlisten für die bevorstehende Landtagswahl für den Wahlkreis Obersteiermark eingereicht. Wahlkreisspitzenkandidatin ist die Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl, die auch steiermarkweite Spitzenkandidatin ist. Auf Platz zwei tritt der Grüne Landtagsklubobmann und Landessprecher Lambert Schönleitner aus Hall in Admont an, auf Platz drei die Mürzzuschlager Landtagsabgeordnete Lara Köck. Die weiteren Obersteirer auf der Kreiswahlliste sind Elisabeth Edlinger-Pammer aus Neumarkt (Platz 7), Benjamin Rohr aus Gaishorn (8), Alexandra Steinwidder aus Bad Aussee (9), Jakob Becvar aus Leoben (10), Eveline Neugebauer aus Trofaiach (11) und Siegfried Schausberger (12) aus Bruck an der Mur.

Stärkung für Umwelt- und Klimaschutz

Im Mittelpunkt des Grünen Wahlkampfs wird das Thema Klimaschutz stehen, wie Spitzenkandidatin Sandra Krautwaschl betont: „Wir haben die Erde von unseren Kindern und Enkelkindern nur geborgt. Sie haben genauso wie wir ein Recht auf ein gutes Leben und auf Wohlstand im wahrsten Sinne des Wortes. Die Bewältigung der Klimakrise wird kein Spaziergang – das wird ein Kraftakt. Wir brauchen Verbündete in allen Bereichen der Gesellschaft! Wir wollen gemeinsam mit den Menschen in der Steiermark Zukunft machen. Und zwar eine gute Zukunft, weil wir fest davon überzeugt sind, dass das möglich ist! Was auf Bundesebene als sensationelles Comeback gelungen ist, wollen wir auch in der Steiermark erreichen: Wir wollen eine deutliche Stärkung für Umwelt- und Klimaschutz. Wir wollen unser bisher bestes Ergebnis erzielen“, betont Krautwaschl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen