Keine Abrechnung mit der Vergangenheit

Leopold Pilsner, Petra Gritz und Robert Solarzyk - die Top drei der Liste Pilsner.
  • Leopold Pilsner, Petra Gritz und Robert Solarzyk - die Top drei der Liste Pilsner.
  • hochgeladen von Simon Pirouc

LEOBEN. "Meine Kandidatur bei der Wahl ist keine persönliche Abrechnung mit Kurt Wallner" und "Man kann nicht ewig in der Vergangenheit herumhängen, die Zukunft heißt Team Pilsner" - Leopold Pilsner will keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass die Kandidatur mit seiner eigenen Liste für die nahenden Gemeinderatswahlen eine sachliche, keine persönliche Angelegenheit ist. "Nach 20 Jahren in der Politik war es eine Befreiung, nicht mehr ins Parteibuch schauen zu müssen, wofür man sich einsetzen darf und wofür nicht. Endlich kann ich nach dem Herzen handeln", erklärt der ehemalige SPÖ-Funktionär.
Herzensangelegenheiten für die sich die Liste 10 nach der Wahl einsetzen will sind vorrangig sichere Arbeitsplätze, mehr Perspektiven für die Jugend, der Ausbau der Montanuni und des Uni-Campus, der Ausbau des LCS und eine Erweiterung der Kinderbetreuungseinrichtungen im Bezirk. Ebenso will man für effizientere Kontrollen beispielsweise bei Subventionsvergaben sowie mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz kämpfen.
Neben Pilsner selbst bilden Petra Gritz und Robert Solarzyk die Spitze der Liste Pilsner.
Das Ziel für die Wahlen ist dabei klar gesetzt, wie Pilsner erklärt: "Ich will Bürgermeister werden, sonst würde ich das nicht machen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen