ÖVP Leoben zum geplanten Senioren-Tageszentrum

ÖVP-Stadtrat Reinhard Lerchbammer.
  • ÖVP-Stadtrat Reinhard Lerchbammer.
  • Foto: ÖVP Leoben
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN. "Als Vertreter und Obmann der ÖVP Leoben begrüße ich es nun sehr, dass Leoben mit der Schaffung des Tagesseniorenzentrums einen Schritt in Richtung Zukunft machen wird. Als gebürtiger Leobener freut es mich, wenn in meiner Heimatstadt Fortschritte zu erkennen sind, auch wenn es sich andere mit den Lorbeeren dafür schmücken", erklärt ÖVP-Stadtrat Reinhard Lerchbammer.

Langjährige ÖVP-Forderung

Mit der Schaffung eines Tagesseniorenplegezentrums – einer Forderung der ÖVP Leoben, welche auf die Jahre 2005 und auf Gemeinderätin Ingrid Lassacher zurückgeht – können ältere Menschen nun in Würde zu Hause leben. Dennoch werden sie tagsüber betreut und kommen in den Genuss eines geregelten Tagesablaufes sowie Gesellschaft. Weiters ist es eine Entlastung der Familie.

Viele Gespräche

Leider kommt dieses Pflegezentrum viel zu spät. Seit 2006 fordert die ÖVP Leoben dieses Projekt, welches 2014 erstmalig selbst von der SPÖ-Gemeinderatsfraktion durch den heutigen Landesrat Anton Lang eingebracht wurde.
Lerchbammer: "Unzählige Male wurde dieses Projekt eingebracht, immer als nicht notwendig eingestuft, und ad acta gelegt. Antrag über Antrage wurde seitens der SPÖ zur dieser Causa abgelehnt und abgeschmettert."
Zum Glück sei es noch unter der ehemaligen ÖVP-Landtagsabgeordneten Eva Maria Lipp im Jhr 2013 über Gespräche mit Landesrat Christopher Drexler geglückt, Begeisterung und Zustimmung für dieses Projekt in Leoben zu realisieren und somit das Fundament zu einer Umsetzung zu legen, heißt es in der Presseaussendung der ÖVP.

Vordenkerin Ingrid Lassacher

"Ein Großer Dank gilt daher allen Förderinnen und Förderern und vor allem der ehemaligen Gemeinderätin Ingrid Lassacher, die als Vordenkerin für dieses Projekt gelten sollte und die Lorbeeren dafür verdient und nicht eine Mehrheitsfraktion allein", betont Lerchbammer.

Lesen Sie dazu auch den Bericht über das geplante Seniorentageszentrum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen