Wegscheider verlässt die Bühne

Fritz Kratzer (li.) soll Manfred Wegscheider nachfolgen.
  • Fritz Kratzer (li.) soll Manfred Wegscheider nachfolgen.
  • Foto: Kern
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

"Ich gehe schon ein bisschen mit Wehmut, vieles wird mir abgehen. Ich habe es wirklich gern gemacht, hatte immer ein tolles Team hinter mir und sehr viele positive Erlebnisse haben dürfen." Mit diesen Worten verabschiedete sich der Kapfenberger Bürgermeister Manfred Wegscheider am vergangenen Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz von seinem Amt und damit von der gesamten Polit-Bühne, denn: "Ich werde meinen Kollegen künftig sicher nicht auf den Geist gehen", verspricht er.
Gleich am Tag nach der offiziellen Bekantgabe ging's für ihn und seine Gattin in den wohlverdienten Urlaub.

Wechsel mit 1. August

Der Rücktritt Wegscheiders wird mit 31. Juli schlagend, seine Nachfolge soll der bisherige Vizebürgermeister Fritz Kratzer antreten, der aber erst gewählt und am 4. September im Rahmen einer Gemeinderatssitzung offiziell angelobt werden soll. Es sind geordnete Verhältnisse, die er übergibt, ist Wegscheider überzeugt. "Kapfenberg ist der wirtschaftliche Motor der Obersteiermark. Als einzige Gemeinde des gesamten Mürztales dürfen wir uns über ein Wachstum freuen. Daher finde ich, der Zeitpunkt für eine Übergabe ist perfekt, Fritz Kratzer soll auch einen Teil der Ernte einfahren. Schließlich haben wir in den letzten Jahren sehr vieles gemeinsam erreicht." Fritz Kratzer dazu: "Es ist schon ein großes Zeichen von politischer Fairness, wenn man die Bühne räumt, obwohl es noch etwas abzuräumen gibt und nicht noch sehr vieles aufzuarbeiten wäre."

September ist Erntezeit

Eine besonders große Ernte wird der künftige Bürgermeister schon im September einfahren können. Es gilt als so gut wie fix, dass Kapfenberg in den nächsten Jahren das modernste Edelstahlwerk erhält. "Ein Meilenstein für die Region", wie Wegscheider betont. Aber auch in den Bereichen Wohnen und Wohlfühlen hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. "Das sind sicherlich unsere ganz großen Stärken", ist Fritz Kratzer überzeugt.
Dass die Fusion mit der benachbarten Stadt Bruck gescheitert ist, ist mit Sicherheit kein Wehmutstropfen für Wegscheider, der eher der Meinung ist: "Du glückliches Kapfenberg, heirate nicht."
Die Nachfolge Kratzers als Vizebürgermeister wird Erik Lasaridis antreten, ansonsten wird das SPÖ-Team gleichbleiben. "Es ist ja keine zwingende Veränderung, also wird das Team auch so bleiben wie es ist", so Kratzer.
Angelika Kern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen