Attensam Leoben eröffnete neuen Standort

Das Attensam-Team Leoben
3Bilder
  • Das Attensam-Team Leoben
  • Foto: Attensam/Armin Russold
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN. Vergangene Woche präsentierte Attensam Kunden und Partnern sein neues Leobener Büro in Donawitz : Beim „Tag der offenen Tür“ konnten rund 120 Gäste nicht nur die neuen Räumlichkeiten in der Erzstraße 10 besichtigen, sondern sich auch bei Speis und Trank stärken. Attensam ist bereits seit 2008 in Leoben vertreten, durch die ständig wachsende Anzahl an Aufträgen in der Region wurde aber der Umzug in ein größeres Gebäude nötig.

Vorteile des Standortes

Das neu sanierte Gebäude – ehemals eine Fleischerei – bietet mit neuen Büroräumlichkeiten, Aufenthalts- sowie Schulungsräumen noch mehr Platz für die rund 30 Mitarbeiter.
Angeboten wird das volle Leistungsportfolio von Attensam – von Haus-, Büro- und Grünflächenbetreuung über Winterservice und Sonderreinigung bis hin zu Entrümpelungen, Delogierungen und Schädlingsbekämpfung. Die Vorteile des neuen Standortes liegen auf der Hand, denn durch die gute Anbindung können Aufträge noch effizienter abgewickelt werden. Außerdem verfügt er über größere Lagerflächen. .

Optimale Voraussetzungen

„Besonders in der Obersteiermark hat sich die Auftragslage von Attensam in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt – deshalb mussten wir uns nach einem größeren Betriebsgelände umsehen. Hier in der Erzstraße 10 haben wir die optimalen Voraussetzungen vorgefunden, um unseren hohen Qualitätsansprüchen für Kunden und Mitarbeitenden gerecht zu werden und weiter zu wachsen“, führte Kathrin Lyck, Niederlassungsleiterin Attensam Leoben, aus.

Regionale Wertschöpfung

Oliver Attensam, Geschäftsführer der Attensam Unternehmensgruppe, ergänzte: „Für Attensam hat die regionale Expansion strategische Bedeutung – das Wachstum der vergangenen Jahre bestätigt unseren Kurs. Jetzt setzen wir in Leoben ein starkes Zeichen: Mit dem neuen Standort können wir unser Full-Service-Angebot für die Kunden optimieren und ihren Wünschen und Bedürfnissen noch besser und schneller nachkommen. Darüber hinaus tragen wir damit zur regionalen Wertschöpfung bei.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen