Goldene Honigwabe
Der beste österreichische Honigwein kommt aus St. Michael

die Imker Elisabeth Weninger und Thomas Glössl (4. u. 5. v.li.) mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger bei der Preisverleihung.
  • die Imker Elisabeth Weninger und Thomas Glössl (4. u. 5. v.li.) mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger bei der Preisverleihung.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Großartige Auszeichnung für die Imker Elisabeth Weninger und Thomas Glössl aus St. Michael: Bei der Ab-Hof-Prämierung in Wieselburg wurde der „Metwein trocken/halbtrocken“ zum Österreichsieger gekürt.

ST. MICHAEL, WIESELBURG. Alljährlich findet in Wieselburg die österreichweite Bewertung von Honig und Honigprodukten statt. Im Bereich Imkerei wird dabei die „Goldene Honigwabe“ als sichtbare Auszeichnung vergeben. Für Elisabeth Weninger und Thomas Glössl brachte die Teilnahme an der Wertung eine mehr als eindrucksvolle Bestätigung ihres Hobbys.
Mit der Natur von Haus aus schon aus beruflichen Gründen als Oberförster verbunden, haben die Lebenspartner das Glück, Freizeit und Berufung in Einklang bringen zu können. Es ist vor allem die Experimentierfreudigkeit, die Suche nach Neuem, welche die beiden auszeichnet. Das wurde auch in Wieselburg von der Jury mit einer spitzenmäßigen Bewertung honoriert. Sämtliche eingereichte Produkte, neun an der Zahl, wurden ausgezeichnet.

Medaillenhamsterer

Schwer mit Edelmetall behangen kehrten die innovativen Imker aus Niederösterreich heim. Drei Mal Bronze gab es für dem Cremehonig mit Himbeere Cuvee Lainsach und Blütenhonig "Der Ramspacher", drei Silbermedaillen für Cremehonigs mit Erdbeere, Haselnussmus und dem "Försterhonig", eine Kombination zwischen Blüten- und Waldhonig und Golden glänzten der Honig „Waldblüte Elisabeth“, MET Classic und MET trocken- halb trocken.
Dass der MET trocken/halb trocken zusätzlich zum besten Honigwein Österreichs erklärt wurde, darauf können Elisabeth Weninger und Thomas Glössl berechtigt stolz sein. Die sichtbare Auszeichnung dafür, die „Goldene Honigwabe“, verlieh im Zuge der österreichischen Honigprämierung in Wieselburg Bundesministerin Elisabeth Köstinger.
Sobald es die Umstände erlauben, wird es die Möglichkeit einer Metverkostung geben, wo auch das neueste Produkt "Met aus feinstem Blütenhonig" präsentiert wird.

Autor: Peter Taurer

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen