21.11.2016, 11:03 Uhr

Café International in türkischer Hand

In türkische Gebräuche und Kulinarik einzutauchen, dazu lud das Café International in Leoben. (Foto: KK)
LEOBEN. In türkischer Hand war kürzlich das Café International: Unter der bewährten Leitung von Betül Ece bereiteten türkische Studierende den vielen einheimischen und internationalen Besuchern einen schönen und unterhaltsamen Nachmittag. Die türkische Küche ist bekannt für ihre köstlichen Speisen und so gab es wieder viele Linsen- Gemüse- und Käsegerichte und süße Nachspeisen, wobei das Bacclava den größten Anklang fand. Das Begrüßungsgetränk mundete ebenfalls, wie auch türkischer Tee und Kaffee, wobei einige Gäste auch versuchten, ihre Zukunft aus dem Kaffeesud zu lesen. Wie schon beim ungarischen Café begonnen, wurde auch der kleine Sprachkurs wieder weiter geführt. "Evet" (ja), "merhaba" (hallo) waren ja noch einfach, aber  das längste türkische Wort AFYONKARAHISARLASTIRAMADIKLARTIMIZDANMISINIZ auszusprechen, war eine Herausforderung, die ein indischer Student am besten meisterte.
Die Studierenden zeigten auch einige türkische Volkstänze. Am 17. Dezember laden Studierende aus den afrikanischen Ländern Kamerun, Nigerien, Sudan und Ghana zu einem vorweihnachtlichen Café ein, bei dem der junge Leobener Chor Melodtunes Gospel singen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.