24.07.2017, 12:23 Uhr

Schwendtag auf der Gsollalm

Schwendtag auf der Gsollalm: Sennerin Isabella Nömayer mit den fleißigen Helfern. (Foto: KK)
EISENERZ. Viele fleißige Helfer kamen heuer bereits zum zweiten Mal in die Gsoll, um ihren Beitrag zum Erhalt der Almen zu leisten. Damit die Weidefläche erhalten bleibt. aber auch für das Auge des Betrachters und Wanderers schön aussieht, wurden Disteln und Germer ausgestochen, Brennesseln und Pfefferminze gemäht und der Weidezaun ausgebessert.

Am Ende des arbeitsintensiven Tages konnten alle stolz und zufrieden auf unser Werk schauen. Nach getaner Arbeit gab es eine zünftige Grillerei. Beim Essen wurde bereits diskutiert, was sich im Gegensatz zum vergangenen Jahr getan hat und welche Aktivitäten für das kommende Jahr anstehen.

"Als Almbetreiber ist es schön zu hören, dass es den Helfern trotz der schweren Arbeit so gut gefallen hat", berichtet die Sennerin Isabella Nömayer, die allen Teilnehmer am Schwendtag herzlich dankt. Einige der fleißigen Helferlein sind Wiederholungstäter, andere Neulinge. Aber alle haben einstimmig gesagt, dass sie auch gerne im nächsten Jahr wiederkommen wollen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.