24.05.2017, 11:40 Uhr

Volksschule Seegraben als Landessieger in Sicherheitsfragen

Die Schülerinnen und Schüler der 1 a Klasse der Volksschule Leoben Seegraben gingen als Landesieger des Sicherheitsprojektes "Gemeinsam sicher" in ihrer Altersklasse hervor und wurden dafür prämiert. (Foto: LPD Steiermark/Maximilian Ulrich)
LEOBEN. Was es braucht, um den Alltag von Schülern, Lehrern und Eltern sicherer zu machen, darum ging es beim Ideenwettbewerb "Gemeinsam sicher mit deiner Schule". Neben 32 anderen steirischen Schulen hatte sich auch die Volksschule Leoben-Seegraben daran beteiligt und ein Sicherheitskonzept entwickelt. Dafür gingen die Schüler der 1 a Klasse nun in ihrer Alterskategorie als Landessieger hervor.

Sicherheitsfreund Bobby

Für die Initiatoren, die Klassenvorständin Ute Dösinger, Elternvertreterin Karina Hopfer und die „Leseomi“, eine ehemalige Lehrerin der Schule, sind das körperliche und seelische Wohlbefinden für die Klassengemeinschaft äußerst wichtig. Um die Sicherheit in und außerhalb der Schule zu erreichen, lernen die Kinder mit ihrem „Sicherheitsfreund Bobby“ mit verschiedenen selbst gestalteten Spielen und einem Sicherheitsrap Sicherheits- und Verhaltensregeln. Weiters wurden selbst entworfene T-Shirts, Kappen, Mal- und Turnbeutel mit dem „Sicherheitsfreund Bobby“ angefertigt.

Siegerscheck

Die prämierten Schulen erhielten einen Siegerscheck von jeweils 500 Euro. Die Pädagogen der siegreichen Schulen – neben der Volksschule Leoben-Seegraben auch die Neue Mittelschule St. Anna am Aigen und die HLA der Schulschwestern Graz – wurden von der Landesschulratspräsidentin Meixner mit einem Dekret ausgezeichnet. Nach der Prämierung der Landessieger durften die siegreichen Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrer Einsicht in die Polizeiarbeit  nehmen.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.