03.10.2017, 21:41 Uhr

Zahlreiche Abzeichen beim Bereichsfunkleistungsbewerb

OBR Manfred Harrer (li.) und der Sieger in der Einzelwertung, Markus Wurzer von der FF Feuerwehr-Stadt. (Foto: BFV Leoben/Schönauer)
LEOBEN/KAPFENBERG. Der 20. Funkleistungsbewerb sowie Pokalbewerb der Bereichsfeuerwehrverbände Leoben und Bruck/Mur fand kürzlich in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg-Diemlach und der dortigen Volksschule statt.
Insgesamt stellten sich 73 FeuerwehrkameradInnen nach wochenlangem Training und unzähligen Übungsstunden den hohen Anforderungen auf den sechs Stationen um den Bewerb des Funkleistungsabzeichens in Bronze oder gar eines Siegerpokals. Davon erwarben 56 das Bronzeabzeichen und 17 traten beim Pokalbewerb an. 19 Teilnehmer erreichten sogar die höchste Punkteanzahl, was den hohen Ausbildungsstand der Feuerwehrfunker unterstreicht.

35 Bewerter

Unter der Leitung von Bewerbsleiter ABI Klaus Sommerauer und seinem Stellvertreter ABI d.F. Ing. Erwin Hirzenhofer sorgten 35 Bewerter für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbes. Bei der Schlusskundgebung mit Siegerehrung vor dem Feuerwehrhaus der FF Kapfenberg-Diemlach konnte ABI Klaus Sommerauer neben den Bereichsfeuerwehrkommandanten der Bereiche Bruck/Mur und Leoben, LFR Reinhard Leichtfried und OBR Manfred Harrer, auch den zuständigen Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Robert Kückmaier, Hausherrn HBI Andreas Spreitz mit seinem Stellvertreter OBI Jörg Stajan, den Landessonderbeauftragten für die THLP ABI d.F. Alfred Reinwald sowie den Vizebürgermeister von Kapfenberg Erik Lasaridis begrüßen. Für die musikalische Umrahmung des Festaktes sorgten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereines Pogier.

Wanderpokal

Für mehrmalige Bewertertätigkeit wurde OLM Christian Bader mit der Bewerterspange in Bronze und HBM Ferdinand Ostermann mit der Bewerterspange in Silber ausgezeichnet. Den Wanderpokal für den Tagessieg konnte zum dritten Mal OLM Manuel Schwab von der FF Kapfenberg-Diemlach entgegennehmen, der damit in seinen Besitz überging.
Bereichswertung Leoben

Wertungen

Einzelwertung:
1. FM Markus Wurzer, FF Leoben-Stadt;
2. FM Michael Zwickl, FF Kraubath a.d. Mur und
3. OFM Florian Lenzhofer, FF Leoben-Stadt.
Gruppenwertung:
1. FF Leoben-Stadt,
2. FF Kraubath a.d. Mur und
3. FF Kaisersberg.

Bereichswertung Bruck/Mur
Einzelwertung: 1. LM Daniel Pichler, FF St. Katharein a.d. L. ex. OLM Manuel Schwab, FF Kapfenber-Diemlach und 3. FM Manuel Feiner, FF Bruck/Mur.
Gruppenwertung: 1. FF St. Katharein a.d. L.,
2. FF Aflenz-Kurort 1 und
3. FF Aflenz-Kurort 2.
Jugend: 1. JFM Tobias Aigner, FF Aflenz-Kurort.
Gästewertung
Allgemein: 1. BM Andreas Frei, FF Grabersdorf und 2. FM Stefanie Hesch, FF Grabersdorf.
Jugend: 1. JFM Nico Triller, FF Grabersdorf, 2. JFM Lukas Pfundner, FF Grabersdorf und 3. JFM Florian Frei, FF Grabersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.