15.09.2014, 20:19 Uhr

Auf den Spuren der großen Formel 1-Fahrer

(Foto: KK)

Der 17-jährige Kevin Gerold aus Kammern stellt sich einem Casting für Rennsporttauglichkeit.

KAMMERN. In der kommenden Woche nimmt der 17-jährige Kevin Gerold aus Kammern an einem Casting des Formel1Club Österreich auf dem weltberühmten Pannonia-Ring in Ungarn teil. Gesucht wird dabei ein Fahrer für die kommende Saison bei der FIA Formel3 oder der Formel Renault. Aus allen Teilnehmern werden fünf Finalisten bestimmt, die bei einem Rennen aufeinander treffen werden. Das Fahren mit einem Formel Boliden ist einer der größten Wünsche, die Kevin schon als kleiner Junge hatte, seit er bei einem Formel1 Rennen auf dem damaligen A1 Ring live dabei war. 
In den kommenden Wochen geht es aber nicht nur darum, wer am besten fahren kann. Es werden auch andere Aspekte gesucht: ob man sich mit der Einstellung des Fahrzeuges auskennt und wie man sich gegenüber der Presse und den Redakteuren von Zeitungen verhält.
Deswegen beginnt die Vorbereitungsphase schon einige Wochen davor.
 Die Hoffnung des jungen Castingteilnehmers, einmal in der Formel1 mitfahren zu dürfen, besteht; wobei sich das als schwere Herausforderung darstellt. "Ein wenig Erfahrung habe ich schon durch das Rennkartfahren in Graz gesammelt", so Kevin Gerold. Zeitlich konnte er schon mit den langjährigen Kartfahrern mithalten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.