16.11.2017, 12:21 Uhr

Ausgetanzt: Der "seiltanzenden Bergmann" muss saniert werden

Der "seiltanzenden Bergmann" in Leoben muss saniert werden. (Foto: Foto Freisinger)

Während im gesamten Bezirk bergmännische Brauchtumsfeierlichkeiten anstehen, gibt es für den "Leobener Bergmann" keinen Grund zum Feiern.

LEOBEN. Im Zuge einer Routineüberprüfung des „seiltanzenden Bergmannes“, der seit dem Jahr 2014 die Leobener Waasenvorstadt ziert, wurden witterungsbedingte Schäden festgestellt. Aus diesem Grund muss die Skulptur nun abgehängt und saniert werden.
Die Demontage wird morgen Freitag, 17. November, erfolgen. Wie lange die Sanierung dauern wird, ist derzeit noch nicht absehbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.