21.10.2016, 14:30 Uhr

Bürgermeister Kurt Wallner ist neuer Ehrenbürger der Montanuniversität

Rektor Wilfried Eichlseder und Bürgermeister Kurt Wallner bei der Verleihung. (Foto: Montanuniversität/Foto Freisinger)
LEOBEN. Bei der heutigen Akademischen Feier an der Montanuniversität Leoben wurde dem Leobener Bürgermeister Kurt Wallner die Würde eines Ehrenbürgers verliehen. Im Rahmen der Akademischen Feier graduierte die Montanuniversität weiters 45 Diplomingenieure und promovierte elf Doktoren. Univ.-Prof. Miso Solesa wurde als neuer Professor für „Well Monitoring and Analysis“ vorgestellt.
„Bürgermeister Kurt Wallner hat nach seiner Amtsübernahme im Jahre 2014 den Weg der Zusammenarbeit zwischen Stadt Leoben und Montanuniversität fortgesetzt und vertieft“, unterstrich Rektor Wilfried Eichlseder in seiner Laudatio. Deshalb habe der Senat beschlossen, ihm in Anerkennung seiner Verbundenheit und seiner Verdienste um die Alma Mater Leobiensis die Würde eines Ehrenbürgers zu verleihen, so Eichlseder.

Energie- und Ressourcenverbrauch

„Eine große Herausforderung für die neuen Diplomingenieure wird sicherlich der Energie- und Ressourcenverbrauch darstellen“, erklärt Eichlseder in seiner Festrede zu den Graduierungen. Die Montanuniversität habe durch die Weiterentwicklung der angestammten Forschungs- und Studienrichtungen einmal mehr wichtige und zukunftsweisende Akzente gesetzt.
Auf internationaler Ebene haben sich die Ressourcenuniversitäten im Rahmen des „WFURS“, des Weltforums der Ressourcenuniversitäten, zusammengeschlossen. Gegründet wurde dieses Weltforum im Jahr 2012 in Freiberg nach Anregung der TU Bergakademie Freiberg und der St. Petersburger Bergbauuniversität. Die Montanuniversität war Gründungsmitglied zusammen mit über 100 Partneruniversitäten aus der ganzen Welt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.