17.05.2016, 20:44 Uhr

Ein Pfingstwochenende im Zeichen der Feuerwehr

Alarmübung

Am Freitag, den 13. Mai 2016, fand mit der Schauübung der Eisenerzer Feuerwehren der Auftakt für das alljährliche Feuerwehrfest statt. Übungsannahme war ein Kellerbrand in der Volksschule-Stadt mit 6 vermissten Personen und einer Schulklasse mit 25 Schülern die auch noch im Haus war. Die Evakuierung der Schulklasse wurde durch die Lehrkräfte der Volksschule durchgeführt. Die Rettung der vermissten Personen wurde durch die 2 eingesetzten Atemschutztrupps vollzogen. Der Trupp der Feuerwache Trofeng übernahm die Rettung der 3 vermissten Personen aus dem Keller und der Trupp der Hauptwache übernahm die Rettung der 3 vermissten Personen im 2. Obergeschoss. 2 von den vermissten Personen im 2. Obergeschoss wurden mittels Drehleiter und die 3. Person wurde mittels Rettungstrage durch das Stiegenhaus gerettet. Alle 6 vermissten wurden vom Roten Kreuz Eisenerz erstversorgt und zur weiteren Behandlung fiktiv dem LKH Leoben überführt. Eine weitere Herausforderung bei dieser Übung war die ca. 360m lange Zubringleitung, die durch die Feuerwache Leopoldstein und der Betriebsfeuerwehr VA Erzberg GmbH verlegt wurde. Im Anschluss an die Übung wurden die eingesetzten Kräfte zu einer kleinen Jause eingeladen.


Offizeller Teil mit Ehrungen


Am Samstag ging es mit einem „Tag der offenen Tür“ bei der Hauptwache weiter. Um 11 Uhr begann der Festakt mit dem offiziellen Teil und den Festansprachen von HBI Erich Hubinger und Frau BGMin Christine Holzweber. Im Zuge des „offiziellen Teils“, wurde Kamerad OBM Klaus Aigner die Medaille für 25-jährige, den Kameraden ABIdF Dietmar Baumann und HBI Erich Hubinger die Medaille für 40-Jährige und Kamerad HLM Werner Lechner die Medaille für 50-jährige ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen. Zu guter Letzt erhielt HBI Erich Hubinger zum 2. Mal in seiner Funktionsperiode die Ehre eine nicht alltägliche Ehrung durchzuführen. Kamerad OBM Willhelm Recher wurde die Medaille für „70-jährige“ ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen. Alle geehrten erhielte außerdem ein Ehrengeschenk von der Bürgermeisterin Christine Holzweber.

Partnerfeuerwehr Pirna Copitz

Auch in diesem Jahr durfte HBI Erich Hubinger eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus den deutschen Pirna-Copitz bei uns begrüßen. Unsere Freunde nahmen den langen Weg von ca. 800 km in Kauf, um bei unserem Fest dabei zu sein. Ein ganz besonderer Tag war es für den Kameraden Tommy König, der bei den Feierlichkeiten vom Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Pirna-Copitz, OBM Tom Eckert, zum Feuerwehrmann befördert wurde.

Rahmenprogramm

Anschließend fand ein Frühschoppen mit der Bauernmusik der Stadtmusikkapelle Eisenerz statt. Im Anschluss daran verzauberten die 4 Mädels von den „Blusenknepf“ das Publikum mit Ihren Instrumenten. Für Unterhaltung am Abend bzw. bis nach Mitternacht sorgten die beliebten „MUGLS“. Fahrten mit den Feuerwehrautos durch das Ortsgebiet und ein Kinderschminken rundeten das Programm ab. Ab 20 Uhr bestand die Möglichkeit, sich in der DISCO bis in die frühen Morgenstunden zu amüsieren.

Danke

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Eisenerz möchte sich auf diesem Wege bei der Bevölkerung von Eisenerz für die zahlreiche Teilnahme an den Feierlichkeiten bedanken.

G u t - H e i l
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.