06.04.2017, 08:31 Uhr

Feuerwehr Leoben Stadt: 28.692 Stunden im Dienste der Sicherheit

Die angelobten Kameradinnen und Kameraden der FF Leoben-Stadt. (Foto: FF Stadt Leoben/Judith Niklas)
LEOBEN. Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt, Gerhard Wurzer, präsentierte anlässlich der 149. Wehrversammlung kürzlich einen beeindruckenden Leistungsbericht 2016. Die Kameradinnen und Kameraden leisteten im Vorjahr bei 1.662 Tätigkeiten insgesamt 28.692 Stunden zum Schutz der Stadt und zum Wohl der Bevölkerung.
Im Vorjahr standen 172 Brandeinsätze der Anzahl von 220 technischen Einsätzen gegenüber. Dazu kommt noch eine Unzahl an Brandsicherheitswachen, Feuerbeschauen, Bereitschaftsdiensten, Übungen, Veranstaltungen, Ausbildungsstunden, Bauverhandlungen und Verwaltungstätigkeiten.

Nachwuchs

Aber auch die Feuerwehrjugend der FF Leoben-Stadt, die mit Ende 2016 einen Stand von acht Mitgliedern hatte, war im Vorjahr äußerst aktiv. So wurden bei 30 Übungen und zehn Veranstaltungen wie Sport, Exkursionen und die Teilnahme am Wissenstest 1.568 Stunden aufgewendet, die von den Jugendlichen in ihrer Freizeit neben Schule, Familie und Freunde aufgebracht wurden. Die Feuerwehrjugend bedankte sich bei ihren bisherigen „Betreuern“ Uwe Milchberger und Heike Payer mit einem Abschiedsgeschenk.

Auszeichnungen:

EABI Helmut Payer erhielt vom Land Steiermark das Ehrenzeichen für 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens.
HBM Walter Kukitsch erhielt vom Land Steiermark das Ehrenzeichen für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens.
Die Ausgezeichneten haben maßgeblich am Auf- und Ausbau der FF Leoben-Stadt mitgewirkt.

Angelobungen:
OFM Anne Burndorfer
OFM Manuel Kühbacher
OFM Hermann Pötzlbauer
PFM Alexander Brunner
PFM Markus Wurzer

Beförderungen:
LM Mario Schwarz zum OLM
LM d.V. Hubert Demmerer zum OLM d.V.
LM d.F. Robert Sternad zum OLM d.F.
OFM Thomas Kaltenegger zum HFM
OFM Alexander Karsten zum HFM

Ernennung:
LMdS Fabian Mitterhuber zum Jugendbeauftragten

Auf Antrag des Kommandanten Gerhard Wurzer wurde mit Beschluss der Wehrversammlung Harald Tischhardt die Ehrenmitgliedschaft der FF Leoben-Stadt verliehen. Harald Tischhardt hat sich in vielen Jahren Verdienste um das Feuerwehrwesen und hier vor allem für die FF Leoben-Stadt erworben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.