28.11.2017, 12:54 Uhr

Großer Applaus und viel Emotion zum Abschied

Großen Applaus und viel Emotionen brachte das Abschiedskonzert von Christiaan van de Woestijne, der nach sechs Jahren die Chorgemeinschaft Trofaiach verlässt. (Foto: KK)

Chorleiter Christiaan van de Woestijne verlässt die Chorgemeinschaft Trofaiach nach sechs Jahren.

TROFAIACH. Das Abschiedskonzert für den Leiter der Chorgemeinschaft Trofaiach, Christiaan van de Woestijne, der den Chor nach sechs Jahren verlässt, sorgte für viel Emotionen und ein begeistertes Publikum.

Volles Haus

In der vollbesetzten Aula der NMS Trofaiach gab es ein fulminantes Konzert. Im ersten Teil wurden einfühlsame Lieder von Schubert und Monteverdi a capella gesungen, der zweite Teil des Konzertes war dem Entertainer Peter Alexander gewidmet. Musikalisch begleiteten den Chor Almut Teichert am Klavier und Thomas Köck am Schlagzeug. Das Tanzpaar Natalie Faroghi und Christian Schmidt von der Tanzschule Glauninger in Leoben unterstütze tänzerisch.

Buntes Programm

DavidMcShane, der stimmgewaltige Bariton der Grazer Oper, riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Er parodierte mit schauspielerischer Kunst Peter Alexander und sang mit Old-Boy Schurli Ferstl im Duett Stücke aus dem Weissen Rössl.
Durch das Konzert führte mit einfühlsamen Worten Obfrau Heide Ambrosch, die am Schluss des Konzertes den scheidenden Chorleiter mit bewegter Stimme verabschiedete. Dieser bedankte sich beim Publikum für zahlreiche Besuche und bedauerte seinen Abschied, der aus privaten Gründen erfolgte.
Kulturreferent Rene Pichler überreichte dem überragenden Musiker Christiaan ein Abschiedsgeschenk und meinte, dass es ein Konzert dieser Klasse in diesem Haus noch nie gegeben hat. Kein Wunder, dass das Publikum mehrere Zugaben einforderte und diese mit minutenlangem, stehenden Applaus honorierte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.