20.10.2017, 12:36 Uhr

Hier gibt's den Treibstoff aus der Dose

Die Stadtwerke Trofaiach erweitern ihr E-Tankstellen-Netz. Der Strom dafür wird aus Wind- und Sonnenenergie sowie Wasserkraft gewonnen. (Foto: Stadtwerke Trofaiach)

Das Netz an E-Tankstellen wird in der Steiermark immer dichter. Im Bezirk Leoben gibt es rund 25 Ladestellen.

Immer mehr Autos stehen unter Strom. Der Trend hin zu elektrisch betriebenen Kfz lässt sich nicht mehr aufhalten. So gab es im Vorjahr 546 Neuzulassungen bei Elektroautos, das ist gegenüber 2015 ein Plus von 170 Prozent. Die großen Automobilhersteller wie beispielsweise VW rechnen damit, dass bis 2025 auch in der Steiermark jedes vierte neu zugelassene Auto ein Elektrofahrzeug sein wird. Eine Entwicklung, der natürlich auch mit einem entsprechenden Ausbau der Ladestationen begegnet werden muss. Die Energie Steiermark arbeitet daher gerade daran, ein flächendeckendes Netz an E-Tankstellen zu gewährleisten. Das Ziel: Bis Mitte 2018 soll alle 15 km eine E-Tankstelle erreichbar sein. "Zu den aktuell 361 Ladestellen im Bundesland kommen allein bis Jahresende weitere 217 dazu", so Vorstandssprecher Christian Purrer.

Schnellladestationen an Autobahnen

Teil dieser Strategie sind auch die insgesamt elf Schnellladestationen an den Autobahnverbindungen in Schladming, Liezen, Trieben, St. Michael, Scheifling, Leibnitz, Ilz, Mürzzuschlag, Bruck an der Mur und Peggau. Dort können die Batterien innerhalb einer halben Stunde wieder voll aufgeladen werden.

Abfahren und Geld sparen

Wer auf ein Elektrofahrzeug setzt, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch seine Geldbörse, wird doch der Kauf von elektrisch betriebenen Fahrzeugen gefördert. Bei der Fördersumme von gesamt 5.000 Euro je Fahrzeug kommen 4.000 Euro vom Bund und 1.000 Euro vom Land Steiermark. Auch die Errichtung von E-Ladestellen und Wallboxen wird mit maximal 400 Euro je Ladestelle unterstützt.

Tendenz steigend im Bezirk

Im Bezirk Leoben gibt es derzeit rund 25 Ladestationen, verteilt auf Eisenerz, Trofaiach, St. Peter-Freienstein, St. Michael, Leoben, Vordernberg, Mautern und Kammern. In Trofaiach betreiben die Stadtwerke beispielsweise vier Ladestationen für E-Autos und zwei für Fahrräder und Scooter. "Seit Inbetriebnahme Anfang 2016 haben im Vorjahr rund 350 E-Autos an unseren Ladestationen getankt. Die Tendenz ist steigend, die Ladestationen werden sehr gut angenommen", berichtet Richard Schuchnig, Projektleiter der E-Tankstellen der Stadtwerke Trofaiach, wo gerade eine Erweiterung selbiger in Planung ist. "Wir sind auch in Verhandlung mit verschiedenen Wohnbaugesellschaften, um auch hier bei Parkplätzen E-Ladestationen anzubieten", so Schuchnig.

Abrechnungssystem

Derzeit sei das Betanken noch in ganz Trofaiach gratis, in zwei bis drei Jahren werde ein Abrechnungssystem folgen. Die Energie für die E-Fahrzeuge sei zu hundert Prozent Ökostrom. "Der Strom wird durch Photovoltaik erzeugt und in der Nacht durch Wind- und Wasserkraft aus regionalen Kraftwerken."
Von der Energie Steiermark werden insgesamt neun öffentliche Ladestationen in Leoben, St. Peter-Freienstein, Kammern, Eisenerz und St. Michael betrieben. Weitere Tankstellen und nähere Infos sind auf e-tankstellen-finder.com zu finden.


E-Tankstellen im Bezirk


Betreiber Energie Steiermark:
Betriebsgelände Leoben, Prettachstraße 20;
Eishalle Leoben (Fahrräder/Scooter);
City Shopping Leoben; ÖBB Bahnhof;
St. Peter-Freienstein, Gemeindegasse 1;
Kammern: Sportplatz und Dorfplatz;
Eisenerz, Dr.-Theodor-Körner-Platz 1;
St. Michael, Waschanlage, Kärntnerstraße 1;
Stadtwerke Trofaiach: Kehrgasse 10 und 43 a; (Fahrräder/Autos); Stadtwerke, Rötz 3; Rebenburggasse 5; Hauptplatz 3; Hauptstraße 33; Luchinettigasse 9 (Roller und Fahrräder);
Mautern:
Planai Hochwurzen Bahnen, Alpsteig 1;
Familiengasthof Maier, Hauptstraße 22;
Leoben:
Merkur, Pichlmayergasse 16 (Smatrics);
Physio Leoben, Pichlmayergasse 15 und Schladnitzgraben 17 g;
Stadtwerke Leoben, Kerpelystraße 21 (Fahrräder/Scooter);
Vordernberg:
Kommunikationstechnik Schartner, Hauptstraße 31;
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.