21.10.2016, 09:04 Uhr

Leoben als familienfreundliche Gemeinde ausgezeichnet

Der Stadt Leoben wurde das staatliche Gütezeichen "familienfreundliche Gemeinde" verliehen. (Foto: KK)
LEOBEN/GRAZ. Über das staatliche Gütezeichen "familienfreundliche und Unicef-kinderfreundliche Gemeinde" darf sich seit Kurzem die Stadt Leoben freuen. Die Montanstadt steht nun offiziell für mehr Familienfreundlichkeit und eine bessere Lebensqualität. „Dieses Gütesiegel ist eine hohe Auszeichnung, denn das Audit war ein intensiver Prozess, bei dem viele Personen tatkräftig mitgewirkt haben. Dafür bedanke ich mich sehr herzlich. Auch die Bevölkerung wurde nach ihrer Meinung gefragt, viele Vorstellungen davon werden in den nächsten Jahren umgesetzt“, freute sich Bürgermeister Kurt Wallner bei der Verleihung durch Familienministerin Sophie Karmasin in der Grazer Seifenfabrik.

Mehrjähriges Audit

Seit Dezember 2014 beteiligte sich Leoben am Audit "familienfreundlichegemeinde", einer Initiative des Bundesministeriums für Familien und Jugend. Ziel: Familienfreundliche Maßnahmen in der Stadt zu erheben, aufzuzeigen und weitere Projekte zu forcieren. Projektleiterin war Claudia Leeb, Leiterin des Fachbereiches Familie der Stadt Leoben.
Im Zuge des Audits wurde die Meinung unterschiedlicher Altersgenerationen erhoben. Dazu zählte das Aufstellen von Ideenboxen an diversen Standorten der Stadt, Gruppenbefragungen im Kindergarten Judendorf, der Volksschule Donawitz, im Kinderparlament, der Produktionsschule, im Elternverein der VS Stadt, im Seniorenclub Stadt, und eine Gesprächsrunde im Integrationsbüro.

Familienfreundliche Projekte

Im Rahmen einer Projektgruppe unter Vorsitz der Leobener Stadträtin für Familie und Jugend, Birgit Sandler, wurden jene Projekte festgelegt, die in den nächsten drei Jahren in Leoben umgesetzt werden. Dazu zählen ein Spielplatzgesamtkonzept, die Weiterführung des Kinderparlaments, ein Überprüfung der Stadtbibliothek hinsichtlich Angebot und Zielgruppen sowie die Entschärfung neuralgischer Punkte im Straßenverkehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.