25.10.2016, 17:05 Uhr

Montanuni: Professor Galler zum Österreicher des Jahres gewählt

Professor Robert Galler bei der "Austria 16 Gal" in den Sofiensälen Wien. (Foto: Reither)
LEOBEN. Am Montagabend (24. Oktober 2016) wurden in den Sofiensälen in Wien die Österreicher des Jahres von der Tageszeitung „Die Presse“ in verschiedenen Kategorien prämiert. Universitäts-Profesor Robert Galler von der Montanuniversität Leoben wurde der Preis in der Kategorie Forschung zuerkannt.
Bei der feierlichen „Austria‘16“ wurden vor prominentem Publikum Preise in den Kategorien "Erfolg International", "Forschung", "Familie und Beruf", "Humanitäres Engagement“, "Kulturerbe" und „Unternehmertum“ vergeben. In der Sparte „Forschung“ wurde der Leobener Universitätsprofessor für Tunnelbau Robert Galler zum „Österreicher des Jahres“ gekürt. Galler ist Leiter des Lehrstuhls Subsurface Engineering und des Zentrums am Berg, eine Tunnelforschungseinrichtung am Steirischen Erzberg.

Zur Person

Galler wurde 1967 geboren, besuchte die HTL für Bauwesen / Tiefbau in Graz und studierte an der Montanuniversität Leoben Bergwesen mit der Spezialisierung im Bereich Geomechanik, Tunnelbau und Konstruktiver Tiefbau. 1997 promovierte er zum Doktor der Montanistischen Wissenschaften und wechselte zur Firma GEOCONSULT in Salzburg. Im Jahr 2006 wurde er zum Leiter des Lehrstuhls für Subsurface Engineering an der Montanuniversität berufen. Ihm ist es zu verdanken, dass am Steirischen Erzberg das Tunnelbauzentrum ZaB (Zentrum am Berg) installiert wurde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.