21.06.2016, 15:48 Uhr

Niklasdorfer Volksschüler tauschten Klassenzimmer gegen Wald

Die Schüler der Volksschule Niklasdorf verbrachten eine spannende Projektwoche im Wald. (Foto: KK)
NIKLASDORF. Unter der Formel „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ starteten die Pädagoginnen der Volksschule Niklasdorf das Projekt „Schule im Wald“. 74 Schülerinnen und Schüler verbrachten ihre Projektwoche im Wald. Dabei wurden das selbstständige, forschende und entdeckende Lernen mit allen Sinnen gelebt.

Abwechslungsreicher Stundenplan im Wald

Mit der Unterstützung des Waldverbands Leoben und der Landwirtschaftskammer Leoben wurde von den Lehrerinnen ein abwechslungsreicher Stundenplan zusammengestellt.
Von Montag bis Donnerstag marschierten die Kinder jeden Tag in den Wald und absolvierten in altersgemischten Gruppen verschiedenste Stationen. Gemeinsam mit den Experten des Waldverbandes Leoben wurden Waldrundgänge durchgeführt und Pflanzen und Tiere erforscht. Das fächerübergreifende Lernen erstreckte sich über die ganze Woche. Mit Naturmaterialien wurden Bilder gelegt, Bäume wurden mit Salzteig verziert und zuletzt wurden die künstlerischen Werke den Gruppenmitgliedern vorgestellt. Beim Nageln, Schnitzen und Bauen bewiesen die Kinder ihr Geschick. Die Kräuter- und Waldpädagogin Judith Nestler erkundete mit den Gruppen Gräser, Blumen und Tiere auf der Wiese.
Für das leibliche Wohl sorgte die Biobäuerin Maria Knoll und es wurde gemeinsam eine gesunde Jause zubereitet. Die Theorie zur Praxis erfuhren die Kinder von ihren Lehrerinnen in einem Freiluftklassenzimmer. Hier wurden verschiedene Themen intensiv vertieft und in der Waldmappe gesammelt.
Am Freitag besichtigten die Kinder den Bio-Milchviehbetrieb Steinegger und den Schafzucht- und Imkereibetrieb Illmayer. Besonders begeistert waren die Kinder von den Kälbern und Lämmern, die sie auch streicheln durften. Im Anschluss an das spannende „Kino im Stall“ bekamen die jungen Waldexperten T-Shirts und Urkunden verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.