05.01.2018, 13:36 Uhr

Polarwolf im Wildpark Mautern entlaufen

Im Tierpark Mautern ist ein weißer Polarwolf entkommen – verständigen Sie bei Sichtungen bitte die nächstgelegene Polizeidienststelle. (Foto: Norbert Ortner)

Im Wildpark Mautern ist ein weißer Polarwolf entlaufen – von dem Tier geht laut Expertem keine akute Gefahr aus.

MAUTERN. Vor einigen Tagen ist aus dem Wolfsgehege im Tierpark Mautern ein weißer Polarwolf entlaufen. Trotz intensiver Bemühungen seitens des Betreibers konnte dieser Polarwolf bisher nicht wieder eingefangen werden, er befand sich aber weiterhin in Gehegenähe. Aufgrund der derzeitigen Spurensituation kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass der Polarwolf zwischenzeitlich das Gelände des Tierparks Mautern verlassen hat. Der derzeitige Aufenthaltsort ist nicht bekannt.
Bei Sichtungen dieses weißen Wolfes wird daher ersucht, sofort die nächstgelegene Polizeidienststelle zu verständigen.

Keine akute Gefahr

Laut Stellungnahme des Wolfsbeauftragten Dr. Georg Rauer vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien geht keine akute Gefahr von diesem Wolf aus. Es ist jedoch aufgrund seiner Herkunft aus einem Schaugehege und seiner teilweisen Gewöhnung an Menschen möglich, dass das Fluchtverhalten des Wolfes gegenüber Menschen im Vergleich zu Wildwölfen geringer ausgeprägt ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, bei einer Begegnung mit dem Tier bei Spaziergängen oder Bergtouren keinerlei Annäherungsversuche gegenüber dem Wolf zu unternehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.