26.06.2017, 11:03 Uhr

Premiere im Liesingtal: Spatenstich für die Kinderkrippe Mautern

Spatenstich für die Kinderkrippe in der Marktgemeinde Mautern. (Foto: Dietmaier)
MAUTERN. Auf dem Gelände der Volksschule entsteht eine Kinderkrippe, die voraussichtlich Anfang November 2017 eröffnet wird. Der Zubau wird direkt an die Volksschule anschließen, sodass die Volksschulräume, der Turnsaal und der Garten gemeinsam genutzt werden können.
Bürgermeister Andreas Kühberger wies darauf hin, dass es die erste Kinderkrippe im Liesingtal ist. Auch über die Gemeinde hinaus kann sie von Familien in Kammern oder Kalwang mit benützt werden, da auch dort der Bedarf vorhanden ist. Der Bau ist mit rund 500.000 Euro veranschlagt, wobei die Hälfte das Land Steiermark übernimmt und die andere Hälfte fremdfinanziert werden soll.


Regionale Wertschöpfung

In den vergangenen Jahren wurden in Mautern mehr als 30 neue Wohnungen errichtet. Nun sind Politiker gefordert, Jungfamilien mit Kinderbetreuungsplätzen zu unterstützen. Beim Bau – vom Fundament bis zum Dach – sind vorrangig regionale Betriebe beschäftigt.


Hoher Wohlfühlfaktor

Betreiber der Kindergrippe ist das Hilfswerk Steiermark, die Kinder werden an mindestens vier Tagen pro Woche für mindestens vier Stunden betreut. Für die Bezirksleiterin für Kinderbetreuung Angelika Rosenberger ist wesentlich, dass sich die Kinder wohl fühlen werden. Der mit der Gesamtplanung betraute Architekt Gerhard Kreiner erklärte, dass der nachhaltige Holzbau den Räumen gesundes Raumklima verleiht und hohen Wohlfühlfaktor haben wird. Dechant Clemens Grill fügte hinzu, dass die Krippe ein Ort sein möge, der Kindern Nestwärme einer zweiten Heimat geben soll.

Text und Fotos: Helga Dietmaier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.