22.08.2016, 09:26 Uhr

"Reparieren statt wegwerfen": 1. Repair Café in Leoben

Nicht wegwerfen, sondern reparieren ist die Devise des Repair-Cafés, das nun auch nach Leoben kommt. (Foto: KK)
LEOBEN. Nur weil etwas nicht mehr funktioniert, heißt nicht, dass es nicht repariert werden kann. Beim Repair Café werden alte, defekte Haushaltsgeräte, Elektronik oder Kleinmöbel wieder in Schuss gebracht und mit einem gemütlichen Kaffeeklatsch verbunden. Die Philosophie der Repair Cafés ist zum einen die Nachhaltigkeit und Wertschätzung von Produkten zu fördern und damit einen Schritt weg von der Wegwerfgesellschaft zu gehen. Zum anderen kann bei Kaffee und Kuchen ein ganz ungezwungener und gemütlicher Vormittag verbracht werden, der Generationen verbindet.

1. Repair Café

Wann: Samstag, 3. September, zwischen 9 und 13 Uhr
Wo: Altstoffsammelzentrum Leoben, Am Wirtschaftspark 11
Was: Es wird alles repariert, was von einer Person problemlos alleine getragen werden kann. Wie kleine Haushaltsgeräte (Fön, Mixer, Toaster, etc.), Spielzeug, Elektronik (wie PC, MP3, Handy etc.), Kleidung, Kleinmöbel, und vieles mehr.

Wie funktioniert das Café?

Jeder, der ein defektes Gerät zuhause herumstehen hat, das er gerne wieder in Schuss bringen würde, kann damit im Café vorbei kommen. Ehrenamtliche Helfer ( Elektriker, Elektroniker, etc.) versuchen dann direkt vor Ort die defekten Gegenstände wieder zu reparieren. Die Reparatur ist gratis. Nur die gebrauchten Ersatzteile müssen selbst bezahlt werden. Entweder man sieht bei der Reparatur zu oder genießt in Ruhe einen Kaffee und plaudert mit anderen.

Noch Helfer gesucht
Ganz wichtig für das Repair Café ist, dass Menschen mit handwerklicher Erfahrung jeden Alters ihr Können zur Verfügung stellen. Sollten sich ältere Personen dazu entscheiden, ihr Wissen weiterzugeben oder Jugendliche schnuppern wollen – alle sind herzlich Willkommen.
Alle Infos gibt es bei Christa Pölzl, Telefon: 0664/3123313.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.