08.10.2014, 08:10 Uhr

Trofaiach forciert die "Flaschen"

Die Taferlklassler der Peter-Rosegger-Volksschule in Trofaiach freuen sich über ihre neuen Trinkflaschen. (Foto: STGT)

Die Stadtgemeinde Trofaiach verteilt wiederbefüllbare Glasflaschen in Kindergärten und Schulen.

TROFAIACH. Viele Getränkeverpackungen verfälschen den Geschmack, sind nicht hygienisch oder enthalten sogar gesundheitsschädigende Stoffe. Nur Glasflaschen erhalten die Energie, den Geschmack und die Reinheit eines Getränks in vollem Umfang. Aus diesem Grund hält „Emil – Die Flasche“ Einzug in den Trofaiacher Kindergärten und Schulen. In Kooperation mit dem Abfallwirtschaftsverband Leoben setzt die Stadtgemeinde Trofaiach ein weiteres Zeichen zu einem schonenden Umgang mit der Umwelt.

400 Flaschen verteilt

In den vier Kindergärten sowie den beiden Volksschulen werden rund 400 Flaschen verteilt, die bei Kindern, Eltern und dem Lehrpersonal auf großen Anklang stoßen. Die Glasflasche ist wärmeisoliert und ein Herunterfallen übersteht „Emil“ durch die schützende Hülle problemlos. Durch die Wiederbefüllbarkeit der Glasflasche kann auf den Kauf von Plastikflaschen und Getränkedosen verzichtet- und somit unnötiger Müll vermieden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.