21.05.2017, 13:13 Uhr

Waldameisen - Arbeit ist ihr Leben

Bei meinem gestrigen Ausflug bin ich auf mehrere schöne Ameisenhaufen gestoßen. Wer hat nicht früher in der Schule bei einem Ausflug schon gestaunt über diese eigenartigen Hügel mit ihren wuselnden Bewohnern?

Ohne Fleiß kein Preis

Jeder von uns weiß, dass Ameisen die Arbeitstiere schlechthin sind. Diese Tierchen können bis zum 30fachen ihres Körpergewichtes tragen. Ausserdem basiert ihre Lebensweise auf Arbeitsteilung die in Kasten (Gruppen) ausgeführt wird. Es wirkt alles chaotisch aber jede Ameise hat ihren Job. Man könnte sagen dieses "Teamwork" untereinander stärkt den ganzen Ameisenstaat und hält ihn aufrecht. Einzelne Ameisen sind ausserhalb des Staates nicht überlebensfähig.

Kleine Architekten

Ihre Hügel, die aus Fichtennadeln und anderen Materialien bestehen, sind nicht nur Zeugnis großer Schaffenskraft, sondern auch noch logisch aufgebaut. Kein Ameisenhaufen steht zufällig da wo er steht. Durchaus beachtliche Höhen von 2 Metern sind machbar, durchzogen mit Gängen und Kanälen. Auf sonnigen Standorten wird der Bau eher flach angelegt, in schattigen Gebieten bauen sie in die Höhe. Das Klima in einem Bau muss speziell in dem Bereich wo die Brut ist warm und gut durchlüftet sein. Bei Schlechtwetter oder Kälte hingegen, versuchen die Ameisen alle Eingänge zu verschließen um die Wärme darin zu halten. Also verfügt jeder Bau über eine Art biologische Klimaanlage.

Den ganzen Aufwand betreiben die Ameisen für den Fortbestand ihres Staates. Und wenn hoffentlich nichts passiert, das den Hügeln oder den Insekten schadet, dann krabbeln sie noch lang in unseren Wäldern herum.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
27.769
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 21.05.2017 | 18:48   Melden
2.843
Sonja Hochfellner aus Leoben | 21.05.2017 | 19:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.