26.06.2017, 16:00 Uhr

„Wasser-Café“ der Stadtwerke Leoben war ein voller Erfolg

Verwaltungsausschussobmann GRHeinz Ahrer, Stadtwerke-Direktor Ronald Schindler, Landtagsabgeordnete Helga Ahrer (v.l.) (Foto: Freisinger)
LEOBEN. Am 23. Juni Fand der 2. Österreichische Trinkwassertag statt. Anlässlich dieses „Feiertags der Wasserversorgung“ beteiligten sich die Stadtwerke Leoben am zeitgleich stattfindenden Street Food Market am Hauptplatz Leoben. Rund um den Trinkwasserbrunnen wurde ein „Wasser-Café“ eingerichtet, um die Besucherinnen und Besucher am Eröffnungstag des Festivals internationaler Straßenküche mit frischem Trinkwasser zu versorgen. Angesichts der hohen Temperaturen wurde das „Wasser-Café“ von vielen durstigen Festgästen überaus positiv angenommen. Zusätzlich gab's nützliche Tipps und Infos zum Thema Wasser.


Trinkwasser von höchster Qualität

Die Stadtwerke Leoben, als größter Wasserversorger der Region, versorgen täglich rund 25.500 Menschen mit Trinkwasser höchster Qualität. Über eine Leitungslänge von mehr als 200 Kilometer werden täglich über 5,5 Millionen Liter Wasser abgegeben.
Der „TRINK’WASSERTAG“ wurde von der Österreichischen Vereinigung für das Gas und Wasserfach (ÖVGW) ins Leben gerufen. Er soll ins Bewusstsein rufen, welch hohen Wert eine sichere und störungsfreie Wasserversorgung hat.


Hunger und Durst

Wasserversorgungsunternehmen in ganz Österreich nahmen auch dieses Jahr den TRINK’WASSERTAG zum Anlass, um der Bevölkerung ihre Leistungen zu präsentieren.
Beim Street Food Market verwandelte sich der Hauptplatz Leoben vom 23. bis 25. Juni 2017 in ein Mekka der internationalen Straßenküche. Bei freiem Eintritt präsentierten dutzende Aussteller ihre Version von Street Food. Ob Pulled Pork, Spring Rolls oder originale Tijuna Wraps, ob Tibetische Momos, frittiertes Eis oder Smoked „Waldschwein Fetz’n“ – beim Street Food Market blieb niemand hungrig. Und dank des „Wasser-Cafés“ der Stadtwerke Leoben blieb auch niemand durstig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.