19.12.2017, 09:22 Uhr

Weihnachtsschwimmen der Freiwilligen Feuerwehr

(Foto: FF Leoben-Stadt/Demmerer)
LEOBEN. Das Weihnachtsschwimmen der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt auf der Mur – veranstaltet von der Abteilung Wasserdienst mit ihren Einsatztauchern und Schwimmern hat langjährige Tradition. Auch heuer wieder begleitete das Leobener Christkind die Feuerwehrleute in einer Feuerwehrzille.

Interessierte Zuschauer

Mit ihrem Christbaumfloß und der Zillenbegleitung schwammen die Einsatztaucher von der Pegelmessstelle am Mareckkai in Waasen zur Waasenbrücke. Der Kommandant der FF Leoben-Stadt HBI Gerhard Wurzer konnte dort eine große Besucherschar willkommen heißen, die die Taucher und das Christkind mit viel Applaus bedachte.

Aufrichtiges Danke

Die Taucher und Schwimmer wünschten den Gästen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Das Christkind richtete Grußworte an die Besucher, die sich dadurch animiert mit einem aufrichtigen "Danke" für die Leistungen der Feuerwehr in ihrer Freizeit revanchierten.

Unfallfreies Einsatzjahr

Von der Brücke ging die Fahrt weiter bis zur Slippanlage der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt, wo das Christkind trockenen Fußes wieder festen Boden betreten konnte.  Mit diesem Weihnachtsschwimmen bedankten sich die Taucher für ein unfallfreies Einsatzjahr und hoffen auf ein ebenso glücklich verlaufendes Jahr 2018.

Fotos: FF Leoben-Stadt/OLMdV Hubert Demmerer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.