12.01.2018, 11:59 Uhr

Wiederverwenden statt wegwerfen

Schülerinnen und Schüler der NMS Peter-Rosegger zu Besuch beim Trofaiach Tandler.  (Foto: KK)

In Trofaiach erfolgte der Projektstart eines Umwelt- und Abfallberatungsprogramms an Schulen.

TROFAIACH. In Kooperation zwischen Abfallwirtschaftsverband Leoben, Stadtgemeinde und Stadtwerken sowie der Lebenshilfe Trofaiach entstand das Projekt "Reduce Reuse Recycle" – also reduzieren, wiederverwenden und wiederverwerten – , das sich an Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren richtet. Der Start erfolgte kürzlich mit drei Gruppen an der NMS Peter-Rosegger.

Bewusstsein schaffen

Im Vordergrund des Projektes stehen dabei die Themenbereiche "ReUse" und "Upcycling". Um den Schülerinnen und Schülern ein Wissen zu dieser Thematik zu vermitteln, wurden in einer Einführungseinheit von Edith Stöcklmayer die Begriffsbedeutungen und Beispiele für sinnvolle Wiederverwendung von Altwaren erarbeitet. Außerdem wurde den Kindern ihr persönlicher Einfluss auf die Umwelt bewusst gemacht.

Praktische Anwendung

Abgerundet wurde der Tag durch einen Besuch im Trofaiach Tandler. Dabei beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in der Praxis mit den Themen Wiederverwendung und - verwertung, in dem sie eigene Upcyclingkreationen wie Stofftaschen und Handyhüllen aus alten Jeans herstellten.
Die Fortsetzung des Projektes wird in den kommenden Monaten an der Polytechnischen Schule Trofaiach erfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.