16.06.2017, 20:58 Uhr

Der Streckenrekord wurde nicht geknackt

24. Mugel Berglauf

Kein neuer Rekord beim Berglauf auf die Mugel. Läufer und Biker blieben klar über den alten Bestmarken.

NIKLASDORF. Die Vorzeichen standen aufgrund der angemeldeten Teilnehmer beim Berglauf auf Rekordjagd. Neben Rekordinhaber Isaac Kosgei waren noch einige Spitzenläufer nach Niklasdorf gekommen, um den Streckenrekord von 49,15 Minuten aus dem Jahr 2009 zu verbessern. Leider ohne Erfolg. Kimani Mukuria verfehlte als Sieger mit 52 Minuten und 56 Sekunden die Bestzeit um 2 Minuten und 36 Sekunden, der Titelverteidiger Isaac Kosgei benötigte als Zweiter für die mehr als zehn Kilometer und rund 1000 Höhenmeter 53 Minuten und 23 Sekunden. Aber auch die Biker blieben in diesem Jahr klar über dem Rekord von Markus Feyrer (48,40 Minuten). Sieger Dominik Walchhütter bewältigte die Strecke in 52,34 Minuten.
"Das schwül-warme Wetter war für die Sportler sicher nicht ideal", ist Obmann Wolfgang Kure überzeugt. "Aber es gibt ja die Möglichkeit, es beim 25. Berglauf im nächsten Jahr wieder zu versuchen", fügt er schmunzelnd hinzu.
Und hoffentlich kommen auch zum Jubiläumslauf im nächsten Jahr viele Teilnehmer. "Wir werden uns auf jeden Fall bemühen und uns etwas besonderes einfallen lassen!"
Die Ergebnislisten vom 24. Berglauf gibt es auf der Homepage des WSV Niklasdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.