18.11.2016, 12:08 Uhr

Steirische Sportfunktionäre wurden in der Grazer Burg geehrt

Sportlerehrung in Graz: LR Anton Lang mit Karl-Heinz Schein (Sportverdienstzeichen in Gold) li. und Claus Hödl (Sportverdienstzeichen in Silber. (Foto: Land Steiermark/Peter Melbinger)
GRAZ, LEOBEN. Ehrenamtliche Sportfunktionäre und Sportfunktionärinnen bekamen gestern Donnerstag Auszeichnungen für ihre Verdienste um das steirische Sportwesen verliehen. Im Weißen Saal der Grazer Burg überreichte Sportlandesrat Anton Lang gemeinsam mit den drei Präsidenten der steirischen Sportdachverbände, Stefan Herker (Sportunion), Christian Purrer (ASVÖ Landesverband) und Gerhard Widmann (ASKÖ Landesverband) die Sportverdienstzeichen in Bronze, Silber und Gold.
Unter den Geehrten sind zwei Leobener: Karl-Heinz Schein, der sich vorrangig um die Jugendarbeit im Schachclub Leoben kümmert, erhielt das Sportverdienstzeichen in Gold. "Silber" gab es für Claus Hödl, der ist Präsident des HLA-Handballclubs Union Juri Leoben.

Idealismus und Engagement

„Mein Dank und meine Anerkennung gilt allen FunktionärInnen, die sich tagtäglich im Interesse des steirischen Sportes einsetzen. Idealismus und Engagement von Menschen sind schließlich die Basis für ein funktionierendes Sporterleben in der Steiermark. Der Einsatz der vielen Ehrenamtlichen sichert die Zukunft unserer steirischen Organisationen sowie Sportvereine und vermitteln dem Nachwuchs wichtige Werte wie Teamgeist, Solidarität, Toleranz und Gemeinschaftssinn. Werte die für den weiteren Lebensweg unverzichtbar sind", betonte Sportlandesrat Anton Lang im Rahmen der Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.