Alles für die Katz! Der Feiertag der Miezen

Total verkatert: Das beliebteste Haustier der Österreicher wird am 8. August groß gefeiert.
  • Total verkatert: Das beliebteste Haustier der Österreicher wird am 8. August groß gefeiert.
  • hochgeladen von Hedi Breit

Den rund zwei Millionen Österreichern, die sich in einer Wohngemeinschaft mit einem Stubentiger befinden, wird nie langweilig: Katzen verstecken sich an den unmöglichsten Orten, kratzen viel lieber an Polstermöbeln als am Kratzbaum und haben eine ganze Menge Unfug im kleinen Köpfchen.

Die schnurrenden, wasserscheuen Tiere sind das beliebteste Haustier in heimischen Wohnzimmern. Als verantwortungsvoller Halter sollte man einige Dinge beachten, die für die Katze zur Gefahr werden können.

Von wegen Naschkatzen

Die Samtpfoten können Süßes gar nicht schmecken. Kuhmilch ist schwer verträglich, Wasser ist am besten für sie, wenn überhaupt, sollte man Katzenmilchoderlaktosefreie Milch servieren. Knochen, Zwiebeln, Knoblauch, Lauchgemüse sowie rohes Schweine- und Hühnerfleisch können ernsthafte gesundheitliche Schäden hervorrufen und sollten nicht in Katzenmägen gelangen. Nicht alles, was grün ist, ist auch gut: Eine Vielzahl an Zimmer- und Balkonpflanzen ist giftig für die Tiere. Und auch gekippte Fenster werden für die geschickten Kletterer oft zum Verhängnis. Mit geeigneten Schutzvorrichtungen können Unfälle verhindert werden.

Geht es unseren Tieren gut, geht es auch uns gut. Der Weltkatzentag sollte zum Anlass genommen werden, Tieren zu helfen, die bisher wenig Glück hatten. Eine Spende an den Tierschutz ist sicher nicht für die Katz!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen