Abkühlung in der Leopoldstadt
"Coole Straße" am Karmeliterplatz eröffnet

Eröffneten die "Coole Straße": Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (l.), Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (beide Grüne).
4Bilder
  • Eröffneten die "Coole Straße": Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (l.), Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (beide Grüne).
  • Foto: Fürthner/Mobilitätsagentur
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

In der Leopoldstadt gibt es die erste "Coole Straße" am Karmeliterplatz. Eine weitere folgt in der Alliiertenstraße

Haben Sie schon die bunten Veränderungen auf dem Karmeliterplatz bemerkt? Dort gibt es die erste "Coole Straße" der Leopoldstadt.  Insgesamt 18 dieser  temporären sowie vier dauerhafte „Coole Straßen“ gibt es bis 20. September in Wien. 

„Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien",  so Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne). Dabei führe die enorme Hitze in der Stadt zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem, ganz besonders für ältere Menschen und Kinder. 

Weitere Projekte geplant

"Der Karmeliterplatz ist einer der Hitzeinseln im 2. Bezirk, die wir nun über den Sommer abkühlen," freut sich Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne). Der Standorte wurden auf Basis der Wiener Hitzekarte und in Abstimmung mit den Bezirk ausgewählt. 

Die "Coole Straße" bietet Abkühlung an heißen Tagen.
  • Die "Coole Straße" bietet Abkühlung an heißen Tagen.
  • Foto: BV2
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Das "Wohnzimmer im Freien" bietet im Sommer zusätzliche Sitzgelegenheiten zum Verweilen, Sprühnebel zur Abkühlung und einen Trinkbrunnen. Für Autos gilt ein Fahr-, Halte- und Parkverbot.

Eine zweite "Coole Straße" folgt in der Alliiertenstraße direkt vor Hausnummer 19. "Weitere permanente Projekte zur Abkühlung befinden sich derzeit in Planung", lässt Lichtenegger wissen.

Autor:

Kathrin Klemm aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen