Dreh der 200. Folge SOKO Donau - mit Backstage-VIDEO

200 Folgen Soko Donau. In der kommenden 14. Staffel gehen Kriminaltechniker Franz Wohlfarth (Helmut Bohatsch), Major Carl Ribarski	(Stefan Jürgens), Oberst Henriette Wolf (Brigitte Kren), Gruppeninspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow) und Bezirksinspektor Simon Steininger (Michael Steinocher) auf Verbrecherjagd
15Bilder
  • 200 Folgen Soko Donau. In der kommenden 14. Staffel gehen Kriminaltechniker Franz Wohlfarth (Helmut Bohatsch), Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens), Oberst Henriette Wolf (Brigitte Kren), Gruppeninspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow) und Bezirksinspektor Simon Steininger (Michael Steinocher) auf Verbrecherjagd
  • Foto: Satel Film
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

200 Folgen SOKO Donau: Seit 14 Jahren ist das Soko-Team in Wien, in Niederösterreich oder auch in der Steiermark im Einsatz. 

LEOPOLDSTADT.  Seit 2005 hat die SOKO Donau ihren Stützpunkt an der Reichsbrücke. Gedreht wird ausschließlich vor heimischer Kulisse, aktuell steht das Team rund um Lilian Klebow, Stefan Jürgens, Michael Steinocher, Brigitte Kren und Helmut Bohatsch für die 14. Staffel vor der Kamera. 

Nach 9.000 Minuten auf Mörderjagd feiert die SOKO Donau ein besonderes Jubiläum: Es fiel die Klappe der 200. Folge "Dünne Luft". Die 16 neuen Fälle der 14. Staffel gibt's ab Dienstag, 13. November, 20.15 Uhr, auf ORF 1 zu sehen. 

Blick hinter die Kulissen

Wer jetzt schon wissen will, was in der 200. Folge passiert: Die bz hat die Schauspieler am Set besucht und dabei hinter die Kulissen geschaut.

Spannung, Wortwitz und Wien

Ganze 200 Verbrechen, die auf der Donau oder ihren Nebenflüssen begangen wurden, löste die Sonderkommission (abgekürzt SOKO) der Wiener Kriminalpolizei. Die Serie ist einer von vielen Ablegern der deutschen "Soko 5113" und ist im deutschen Fernsehen unter dem Titel "SOKO Wien" zu sehen. Die Produktion führt Satel Film in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF. 

„Spannung, Wortwitz und Wien als Ort der Handlung, das sind die Zutaten, die den Erfolg von SOKO Donau seit mittlerweile 14 Jahren ausmachen," so Bürgermeister Michael Ludwig. Zur Jubiläumsfolge war er zum ersten Mal am Set in der Leopoldstadt.

Brigitte Kren als neue Chefin

Nach all den Jahren ist die Crew zusammengewachsen, auch Neuzugänge sind schnell fixer Bestandteil des Teams. "Die Soko Donau? Eine wunderbare Familie, zu der man gerne gehört," sagt Brigitte Kren. Ab der fünften Folge der 14. Staffel ist sie als neue Chefin Oberst Henriette Wolf am Bildschirm zu sehen.

In den 200 Folgen hat sich vieles verändert. "Kollegen sind gegangen und gekommen, die Charaktere haben sich weiterentwickelt," erzählt Lilian Klebow, die seit Staffel eins Gruppeninspektorin Penny Lanz spielt.

Auch nach 14 Staffeln bleibt es spannend und es gibt noch viele Geschichten zu erzählen. Geht es nach den Darstellern, gäbe es da so einiges was die Zuschauer noch sehen sollten. Während sich Helmut Bohatsch seinen Charakter Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt gerne singen sehen würde, fände Michael Steinocher die Lösung eines Cyber-Mordes spannend. Erst seit der vergangenen Staffel ist Steinocher als Bezirksinspektor Simon Steiniger im Einsatz. 

Inhalt der 200. Folge "Dünne Luft"

Worum geht es in der Jubiläumsfolge? Die Handlung beginnt am Donauturm: Penny (Lilian Klebow) und Franziska (Maria Happel) sitzen nichtsahnend beim Frühstück, als zwei mit Pandabär-Masken verkleidete Personen hereinstürmen, die Gäste bedrohen und ihre Handys einsammeln. Doch kann Franziska noch eine SMS an das Team schicken.

Am Donauturm angekommen, nehmen Carl (Stefan Jürgens) und Simon (Michael Steinocher) die Ermittlungen auf.....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen