Ernst-Melchior-Gasse: Lenker ignorieren Fahrverbot

Anrainerin Daniela Guskic protestiert gegen die häufige Missachtung des Fahrverbots in der Ernst-Melchior-Gasse.
  • Anrainerin Daniela Guskic protestiert gegen die häufige Missachtung des Fahrverbots in der Ernst-Melchior-Gasse.
  • hochgeladen von Andreas Edler

LEOPOLDSTADT. An der Kreuzung Ernst-Melchior-Gasse/Jakov-Lind-Straße sorgt eine äußerst unübersichtliche Verkehrslösung für Unmut und gefährdet Kinder. "Die Ernst-Melchior-Gasse führt von der Walcherstraße kommend gerade aus weiter am Campus Gertrude-Fröhlich-Sandner vorbei. Dort sind eine Volksschule und ein Kindergarten beheimatet. Das führt zu gefährlichen Situationen", sagt Anrainerin Daniela Guskic.

Die Durchfahrt in der Ernst-Melchior-Gasse ist für private Verkehrsteilnehmer nur bis zur Kreuzung Jakov-Lind-Straße gestattet. Diese befindet sich kurz vor dem Campus, an dem täglich Kinder ein- und ausgehen. Die Weiterfahrt ist nur den Bussen der Wiener Linien erlaubt. Das angebrachte Fahrverbotsschild hält aber immer noch zu wenig Autolenker davon ab, die Ernst-Melchior-Gasse in voller Länge zu befahren. Seit 2014 versucht Daniela Guskic bereits vergeblich, auf die gefährliche Verkehrssituation aufmerksam zu machen. "Die damalige SPÖ-Bezirksvorstehung blieb jedoch lange untätig. Erst im Frühjahr 2016 wurde dann eine zweite Fahrverbotstafel ca. zehn Meter hinter der alten aufgestellt", sagt die engagierte Anrainerin. Der Nutzen des zweiten Schildes darf aber bezweifelt werden – die Aussage ist dieselbe wie beim ersten Schild. Die Situation habe sich nur geringfügig verbessert, so Guskic.

Schäden befürchtet

Auch von der Polizei wurde bis dato nichts unternommen. Von der neuen Bezirksvorstehung kam in den vergangenen Monaten auch keine Lösung. Bemerkenswert: Daniela Guskic bot sogar an, Temposchwellen zu finanzieren. Die Wiener Linien fürchten durch jene aber Schäden an ihren Linienbussen. "Zumindest würden die Autos nicht mehr so schnell durch das Fahrverbot fahren", so Guskic.

Prüfung vor Ort

Seitens der Leopoldstädter Bezirksvorstehung ist man sich des Problems mittlerweile bewusst. "Sichere Schulwege sind uns ein Anliegen. Leider kümmern sich viele Autofahrer bis jetzt nicht darum, dass die Einfahrt in die Ernst-Melchior-Gasse verboten ist", sagt Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne).
Man prüfe gerade mit den zuständigen Fachdienststellen, wie die Situation vor allem im Sinne der Kinder verbessert werden könne. Eine komplette Sperre sei jedoch nicht möglich, solange dort der Bus fahre.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Sennheiser CX 400 Bluetooth Kopfhörer im Wert von 199€ gewinnen!
1 3 3

Newsletter abonnieren und gewinnen
Sennheiser CX 400 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Wert von 169€ gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 7.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Sennheiser CX 400 Bluetooth True Wireless...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen