Lesung "Kündigungsgrund Nichtarier"

2Bilder
Wo: Bezirksmuseum Leopoldstadt, Karmelitergasse 9, 1020 Wien auf Karte anzeigen

Gilda Semo liest aus dem Buch "Kündigungsgrund Nichtarier".

Es gibt Zeiten in der Geschichte, die so schrecklich sind, dass an sich Unvorstellbare zu kaum erwähnter Banalität verkommt. In dieser Kategorie fällt die Vertreibung jüdischer MieterInnen aus den Gemeindebauten in den Jahren 1938/1939.

Im Buch "Kündigungsgrund Nichtarier" befassen sich Herbert Exenberger, Johann Koß und Brigitte Unger-Klein mit diesem Thema. Die Autoren recherchierten aus 2.064 Kündigungsakten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) die Schicksale der Bewohnerlnnen, ergänzt durch Briefe; behördliche Stellungnahmen und Verordnungen, Gespräche mit Überlebenden. Ein Großteil der aus ihren Wohnungen Vertriebenen wurde in Sammelwohnungen in der Leopoldstadt eingewiesen und später in Vernichtungslager deportiert: nur wenige kehrten zurück. Auch wie mit diesen Rückkehrern nach 1945 umgegangen wurde, bleibt im Buch nicht unerwähnt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen