Träum dein Wien
Mehr Grün und Weinbau für die Leopoldstadt

Künstlerin Raja Schwahn-Reichmann setzt sich für Denkmalschutz und öffentlichen Zugang zum Kaiser-Josefstöckl im Augarten ein.
5Bilder
  • Künstlerin Raja Schwahn-Reichmann setzt sich für Denkmalschutz und öffentlichen Zugang zum Kaiser-Josefstöckl im Augarten ein.
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Für Umwelt und Abkühlung: Leopoldstädter Künstlerin und Aktivistin Raja Schwahn-Reichmann will Wien noch lebenswerter machen.

LEOPOLDSTADT. Engel, Nymphen und Faune – das Eingangstor zum "Kino wie noch nie" am Augartenspitz erinnert an ferne Welten. Mit Kunst wie dieser setzt sich Raja Schwahn-Reichmann für eine Renaissance antiker Mysterien und barocker Feste ein. Ihre Acrylmalerei auf Sperrholzplatten zieren auch das Lustspielhaus und schmückten den Life Ball.
Die Vergangenheit übte schon immer eine Faszination auf die Leopoldstädterin, die auch im Denkmalschutz aktiv ist, aus. "Heute geht mir im 2. Bezirk einiges ab. Man könnte hier vieles wieder gut machen." Ideen, wie man dies tun könnte, hätte die Künstlerin bereits.

Augarten und Prater

"Ich interessiere mich schon immer historisch und stadtgeschichtlich", so die Malerin, Bildhauerin und Restaurateurin. Besonders hat es ihr die Geschichte von Prater und Augarten angetan. "Es ist fantastisch, dass Josef II. diese im 18. Jahrhundert für die Öffentlichkeit freigab", so die Künstlerin. Dabei träume sie davon, dass auch das Josefs-Stöckl wieder frei zugänglich sei. Aber aktuell befindet sich dort der Kindergarten der Wiener Sängerknaben. Ob sich dies künftig ändert, ist nicht absehbar.

Gerne verbringt Schwahn-Reichmann ihre Zeit im Augartenspitz. "Ich bin gleich ums Eck in der Taborstraße aufgewachsen und wohne noch immer dort." Das Besondere am Bezirk sei die Nähe zum Stadtzentrum, aber auch die großen Parks. Bei letzterem sieht die Künstlerin Anknüpfungspunkte für die Zukunft. "Für den Klimaschutz würde ich mir statt verpflichtender Parkplätze zu jedem Neubau verpflichtende Grünflächen für jede Wohnung wünschen. Dies könnte mit Förderungen und Verpflichtungen für Bauherren einhergehen."

Städtischer Weinbau

"Auch plädiere ich für Wein", lächelt die Künstlerin, "früher hatte jeder Bezirk seinen eigenen Wein." Das tolle am Wein sei, dass die Pflanze klettert und eine Symbiose eingeht. "Die Klettertechnik des Weins könnten wir uns in der Stadt zunutze machen." In Georgien würde Wein etwa bis ins zehnte Stockwerk an Hausmauern nach oben wachsen und über den Straßen eine Art Weinbogen bilden. "Die sehr ergiebige Pflanze bietet in Georgien auch viel Schatten."

Ihren eigenen Wein baut die Leopoldstädterin bereits im Augartenspitz an. Bis der in ganz Wien wächst, könnte es aber noch etwas dauern. Aber wie Schwahn-Reichmann sagt: "Träume sollten grenzenlos sein, aber Realisierungsmöglichkeit haben."

Träum dein Wien

Erzählen Sie uns Ihre Ideen für Wien und lassen Sie uns diese gemeinsam verwirklichen. Verraten Sie uns Ihren Traum auf www.träumdeinwien.at oder rufen Sie unsere Traum-Hotline unter 01/536 33 5555 an.

Autor:

Kathrin Klemm aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.