Pläne für die "Freie Mitte"
Stadtwildnis direkt im Nordbahnviertel

Erhalt der wilden Gstätten im Nordbahnviertel: Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger ist es wichtig, die Natur zu schützen.
2Bilder
  • Erhalt der wilden Gstätten im Nordbahnviertel: Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger ist es wichtig, die Natur zu schützen.
  • Foto: Kathrin Klemm
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

Von Trockenwiesen und Wasserturm bis Spielplatz und Öklos: Die "Freie Mitte" wird ein besonderer Park.

LEOPOLDSTADT. Naturbelassenheit und Erholung bietet die wilde Gstätten im Nordbahnviertel. Etwas, das es gerade in dicht verbauten Bereichen der Leopoldstadt kaum mehr gibt. Trotz der vielen baulichen Erneuerungen des Nordbahnviertels soll dieser schöne Fleck Natur erhalten bleiben.

Auf rund zehn Hektar soll die "Freie Mitte" weiterhin ein Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sein und zugleich Anrainern als Erholungsraum dienen.

320 neue Bäume

Die Planung der "Freien Mitte" ist bereits weitgehend abgeschlossen. Um möglichst viele Wünsche der Bevölkerung berücksichtigen zu können, ging dieser ein Beteiligungsprojekt zum Leitbild "Freie Mitte – vielseitiger Rand" voran. Die Arbeiten für den neuen Landschaftspark sollen im Jahr 2021 beginnen und etappenweise bis 2025 abgeschlossen werden.

Um den Charakter des Areals zu erhalten, bleiben der Wasserturm und die ehemaligen Kohlenrutschen sowie einzelne Gleisabschnitte, Weichen, Wasseranzeiger, Strommasten und die Eisenbahnbrücke bestehen. Daneben wird es auch viel Neues in der "Freien Mitte" geben: So werden etwa die rund 180 vorhandenen Bäume mit rund 320 weiteren ergänzt. Über einen "Stadtbalkon" überblickt man einen Teil des Parks, Steine der Mauer werden zu Sitzstufen.Geplant sind mehrere Aufenthalts- und Bewegungsflächen auf Wiesen und unter Bäumen.

Auf Themenspielplätzen können sich Kinder beim Klettern, Wippen, Schaukeln oder Balancieren austoben. Des Weiteren sind eine Hundezone, ein Volleyball- und ein Skateplatz sowie Calisthenics-Geräte vorgesehen. Nicht fehlen dürfen ein Gemeinschaftsgarten, Trinkbrunnen und Öklos.

Kein typischer Stadtpark

Mit der "Freien Mitte" hat man aber keinen typischen städtischen Park geplant. Die Natur soll möglichst unberührt bleiben, weshalb man die Pflege auf das Nötigste beschränken will. So werden etwa nur die Spiel-, Sport- und Aufenthaltsbereiche gemäht. Auch die Bepflanzung unterscheidet sich mit Trockenwiesen, Staudenflächen und schütterer Vegetation von herkömmlichen Stadtparks.

Noch vor wenigen Jahren wäre dieses Projekt so noch nicht denkbar gewesen. "Ich danke den Wiener Stadtgärten und den Planungsbüros für die tolle Arbeit sowie allen Grätzelbewohnern, die in den vergangenen Jahren an dem Prozess mitgewirkt haben", sagt Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne).

Mehr Infos zum Projekt gibt es direkt hier nachzulesen.

Erhalt der wilden Gstätten im Nordbahnviertel: Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger ist es wichtig, die Natur zu schützen.
Die wilde Gstätten bleibt als Erholungsraum für Leopoldstädter sowie Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten erhalten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen