bz-Grätzelspaziergang Leopoldstadt
Uschi Lichtenegger für mehr Klimaschutz und Lebensqualität

Der bz-Grätzelspaziergang mit Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger führte unter anderem in die Gstetten im Nordbahnviertel.
4Bilder
  • Der bz-Grätzelspaziergang mit Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger führte unter anderem in die Gstetten im Nordbahnviertel.
  • Foto: BV2
  • hochgeladen von Kathrin Klemm

bz-Grätzelspaziergang: Warum sich Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger für mehr Grün und Lebensqualität in der Leopoldstadt einsetzt.

LEOPOLDSTADT. Treffpunkt Rudolf-Bednar-Park: Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) trifft mit dem Fahrrad – ihrem bevorzugten Fortbewegungsmittel – zum bz-Grätzelspaziergang ein. Die Leopoldstädterin lebt vor, was ihr so wichtig ist und wovon sie auch andere überzeugen will: Klima- und Umweltschutz. "Jeder, der mit dem Rad oder den Öffis fährt, hilft", ist sie überzeugt. Aber auch über die Fortbewegung hinaus versuche sie, alles mit einem Klimaschutz-Aspekt zu hinterfragen.

Ein Thema, das die Bezirkschefin aktuell beschäftigt, ist die kürzlich veröffentlichte "Wiener Hitzekarte". Gegliedert in Grätzel zeigt die Karte der Stadt Wien, wie sich die fortschreitende Klimakrise auf Wien auswirkt und wo es am dringendsten Abkühlung bedarf. Drei stark betroffene Bereiche liegen im 2. Bezirk: Trunnerpark, Rotenstern-, Stuwer- und Volkertviertel. "Gerade deshalb sind hier Baumpflanzungen so wichtig. Bäume sind unsere Klimaanlage." So kommt es nicht von ungefähr, dass man – seit Lichtenegger 2016 Bezirksvorsteherin wurde – jedes Jahr rund 200 Bäume gepflanzt hat.

Naturverbundenheit

Fragt man die Leopoldstädterin nach jenem Ort, an dem sie am besten entspannen könne, ist die Antwort kaum verwunderlich: der Prater, konkret der Auwald. Gerne geht die Bezirkschefin dort mit ihrem Hund spazieren. "Die großen Bäume spenden viel Energie und man sieht sogar tagsüber Rehe. Das stelle ihr vor Augen, wie wichtig es sei, die Natur zu schützen. "Aber auch hier fühle ich mir sehr wohl", stellt Lichtenegger fest, als uns der Grätzelspaziergang in die Gstetten im Nordbahnviertel führt. "Merken Sie, wie all das Grün die Luft verändert?"

Das Nordbahnviertel ist einer jener Orte, der die Bezirksvorsteherin aktuell sehr beschäftigt. Geplant und gebaut wird dort bereits seit Jahren, bis 2020 entsteht etwa der neue Bildungscampus inklusive neuer Öffi-Verbindungen. "Es ist eine Herausforderung, die Belastung von der Bevölkerung so gut es geht fern zu halten und gleichzeitig die Arbeiten voranzutreiben."

Gemeinsam mit der Bevölkerung

Die Freie Mitte ist jener Ort, an dem Lichtenegger noch viel vor hat. Die Detailplanung beginnt noch im September. Sehr wichtig sei der Bezirkschefin dabei eine naturnahe Umsetzung. "Ich wünsche mir, dass die Bevölkerung mit dabei ist, Ideen entwickelt und mit uns gemeinsam den öffentlichen Raum mitgestaltet." Auch die Attraktivierung der Praterstraße werde auf Basis der vergangenen Bürgerbeteiligungsprojekte geplant. "Wir wollen ehestmöglich Pläne präsentieren und zur Diskussion stellen."

Darüber hinaus gibt es auch viele kleine, wichtige Dinge, die sich im Bezirk tun. "Der ganze Stadtwanderweg 9 ist jetzt auch mit Hunden begehbar", erzählt die Bezirksvorsteherin lächelnd. Neu sind auch zwei Holzspielgeräte im Kleinkinderspielplatz Rudolf-Bednar-Park. "Derartige Wünsche kommen direkt von der Bevölkerung und ich bin bemüht, diese Dinge umzusetzen."

Schreiben Sie uns!

Was wünschen Sie sich für die Leopoldstadt? Schicken Sie Leserbriefe an leopoldstadt.red@bezirkszeitung.at oder per Post an bz-Leopoldstadt, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

Autor:

Kathrin Klemm aus Leopoldstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.