Regionauten- Challenge 8
Meine Pflegetiere- ein Dankeschön an Silvia Plischek für die Nominierung!

"Hundeliebe", unsere Claire ( schon mit grauem Schnauzerl )
30Bilder

Schon seit etwa dreißig Jahren , also mein halbes Leben lang, betreue ich die Tiere, meistens Hunde, meiner Freunde, wenn sie auf Urlaub oder krank sind, manchmal auch für längere Zeit, wenn sie etwa beruflich viel Stress haben und ich gerade Zeit zur Verfügung habe. Leider kann ich Euch nicht alle Tiere zeigen, da ich früher ja eine Analogkamera hatte. Mein erster Pflegehund war die entzückende, intelligente Poldi, ein Mittelschnauzerweibchen, die meinem Mann, der als Kind von einem Hund gebissen worden war, die Angst vor Hunden nahm und die mir nach Haralds Tod viel Trost spendete; dann folgte die schwarze, liebevolle Franzi, ein hübscher, großer Jagdhundmischlng.

Die folgenden Pflegetiere, die elegante, freundliche Magyar Vizslahündin Claire, den kleinen, gemütlichen Malteserrüden Pinsi, die verspielte Mischlingshündin Nicki, die Katerbrüder Osiris und Anubis, den scheuen, aber lieben Pedro und die kleine Shih Tsu- Dame Mona, die wir als Baby vom Züchter in der Steiermark abholten, stelle ich Euch jeweils in den Untertiteln zu meinen Fotos vor.

Zum Schluss möchte ich Euch noch das Amselkind, das wir nach dem Tod seiner Mutter in unserem Innenhof aufpäppelten ( leider wurde es Opfer eines Turmfalken ), die Wechselkröte, die Hansi vom Donaupark mitnahm und gesund pflegte und unseren Teichfrosch Fredi, der in unser Biotop im Stockerauer Garten zugewandert ist und dessen Quaken einige Nachbarn als störend empfanden, präsentieren.

Ein Dankeschön an Silvia Plischek für die Nominierung!

Leider sind schon einige Tiere über die Regenbogenbrücke gegangen, aber Pedro (5), Mona (5) und die Katerbrüder ( 8 ) erfreuen sich bester Gesundheit und sind eine Bereicherung für unser Leben.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

34 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen