Bezahlte Anzeige

Das Studio im 2ten: Malkurse, Firmenangebote, Räume mieten und vieles mehr

41Bilder
  • Foto: Das Studio im 2ten
  • hochgeladen von Iris Wilke

Die Räumlichkeiten stehen aber auch für andere diverse Veranstaltungen oder Seminare zur Verfügung. Ob als Konferenz-, Schulungs- oder Seminarraum – die etwa 120 Quadratmeter Fläche (ein Hauptraum mit 90 und die Nebenräume mit 30 Quadratmetern) können entsprechend der Wünsche und Bedürfnisse genutzt werden.

Wer gerne kreativ arbeiten möchte, der kann sich auch für Freies Malen mit Gonca anmelden.

Das Studio im 2ten ist eingebettet in Elemente aus Natur- und Edelsteinen, die eine einmalige Atmosphäre erschaffen und dadurch ein angenehmes und entspanntes Umfeld schaffen. Hier findet jeder die Ruhe und Zeit, um Kraft zu tanken und die Seele baumeln zu lassen.

Das Freie Malen mit Gonca wird mit natürlichen mineralischen flüssigen Aquarellfarben in Nass-in-Nass Technik angeboten. Trocken Malen in Kombination mit Aquarellstiften und Gouache Farben ist ebenso möglich. Auf Wunsch werden Techniken vorgezeigt. Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. (https://www.das-studio-im2ten.at/freies-malen.php)

Alexander Charistos aus Wien ist Kunsttherapeut und Kunstpädagoge, zertifizierter Yogalehrer und als schaffender Künstler seit über dreißig Jahren tätig. Gonca Warhanek, hauptberufliche Grafikerin, lässt in ihren Werken ihre grafischen Erfahrungen einfließen. Die Werke beider Künstler sind im Studio im 2ten ausgestellt und können dort auch erworben werden.

Zu den Künstlern:

Alexander Charistos

verkörpert eine kreative Urgewalt die auch seine Oberflächen zerreißt, die sich prickelnd, vibrierend und energiegeladen aus der Tiefe heraus eruptiv aus den Bildern nach außen katapultiert, meist aus einem Zentrum heraus in millionenfache Teile und Partikel zerspringt, in multidimensionalen Schichten, immer wieder aufs Neue sich formend und überlagernd. Er schafft ein seelenerregendes Werk, aufwühlend und leidenschaftlich, ist in der Farbwahl kräftig, satt, mit einem Schwarz das leuchtet. Mit vielfältigsten Mitteln und Materialien, raffiniert, experimentell ungemein kreativ, variabel und handwerklich ausgeklügelt (vieles davon ist unsichtbar und bleibt dem Betrachter verborgen, ist aber in seiner Wirkung fühlbar und spürbar) schafft und erarbeitet er (oft in langen Zeitspannen) vielschichtige und kleinteilige, wie zerborsten wirkende Oberflächen. Er strotzt nur so vor neuen kreativen und technischen Zugängen, seine pure pulsierende Lebendigkeit schafft in sich sprühend lebendige, bewegte, strahlend-dunkelleuchtende Schönheiten …

Dr. Waltraud Schwarzhappel, Kunsthist.,
Wien, April 2018

seit 1997 Teilnahme an diversen Ausstellungen (eine Auswahl):
• Galerie Beljaevo (Moskau)
• Galeria Il Gabbiano (La Spezia)
• Museum of Modern Art Andy Warhol (Slowakei)
• Museum of Modern Art (Tokyo)
• Kölner Stadtmuseum
• Galeria Osrodka Promocij Kultura (Czestochowa)
• Cultuurcentrum Brügge
• Museo de Arte Contemporaneo (Santiago de Chile)
• Centre Culturel in Liege
• Galleria d’Arte Contemporaneo Castel San Pietro di Terme
• Kunstbibliothek Staatl. Museen in Berlin
• Korean National Museum of Contemporary Art
• Esslmuseum (Klosterneuburg), etc.
• Art Cologne (Plakart-Aktion)
Auszeichnungen:
• 1999 Kleinkunstbiennale in Pisa (segnalato)
• 2000 Kleinkunstbiennale in Pisa (mentioned)
• 2002 1. Preis IV. Sacha Salao (Brasilien) verliehen vom Kulturministerium
Mehr Infos gibt´s hier:
(https://www.das-studio-im2ten.at/alexander-charistos.php)

Gonca Warhanek

… oft in vertikaler Achse, feinsinnig, säuberlich, elegant und delikat leuchten ihre Werke dunkeltönend bis hell durchlichtet, adrett gehalten in subtiler Struktur. Man sieht ein Aufleuchten, Aufwalmen und Aufwogen geschmeidig floraler Formen, manchmal kristalline, geometrisierende oder blasige Strukturen, manchmal verflochten oder es schlingt sich ein Band ins Zentrum. Man erkennt differenzierte Lichtspiele in wehenden Schleiern, wie walmende Nordlichter, lebendige, noble, erhabene Zeugen überirdischer Schönheit. Zart sind ihre Werke, dünnhäutig, manchmal auch verspielt, arglos, absichtslos und beruhigend. Die Künstlerin hat sich ganz der Aquarelltechnik verschrieben, den frei fließenden, flüssigen Farben, die von ihr mit nur zwei unterschiedlichen Pinselstärken wie ein Windhauch auf der glatten Seite über das nasse Blatt „gestreichelt“ werden. Sie wischt das Licht grundsätzlich mit dem Pinsel aus und akzentuiert und pointiert mit Aquarellstiften…

Dr. Waltraud Schwarzhappel, Kunsthist.,
Wien, April 2018

Auszeichnungen:
CCA (Creativ Club Austria):
1997: Gold, Stiefelkönig Plakat
1997: Palmers Plakate und Strumpfverpackung
1997: Lotto 10 Jahresjubiläum
1994: Palmers Geschenksverpackung, Plakat und Anzeige
1992: Palmers Plakatkampagne, Strumpfplakat und Wertbon
1992: Stiefelkönig Plakatkampagne
1991: Silber, Audi Imagekampagne
1991: Palmers Magazinanzeigen
Mehr Infos gibt´s hier:
(https://www.das-studio-im2ten.at/gonca-warhanek.php)

Kontakt:
Das Studio im 2ten
Flossgasse 9
1020 Wien
Tel.: 0664/5277700
Mail: office@im-zweiten.at
Homepage: www.das-studio-im2ten.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen