Die Isle of Man Gambling Supervision Commission

2001 führte die Regierung von Isle of Man als weltweit erste eine spezielle Gesetzgebung ein. Sie beschäftigt sich mit:

- der Förderung der Glücksspielunternehmen

- der Förderung der Glücksspiel-Online-Unternehmen

- dem Schutz der Kunden.

Die Isle of Man ist direkt der britischen Krone unterstellt. Sie gilt als Steueroase. Viele Glücksspielunternehmen und Buchmacher haben dort ihren Firmensitz.

Die Aufgaben der Isle of Man Gambling Supervision Commission

Die GSC hat verschiedene Aufgaben, unter anderem:

- Lizenzvergabe

- Regulierung des nichtvirtuellen Glücksspiels (Online Casinos neu, Wettanbieter,
neue Spielautomaten online, Lotterien usw.)

- Regulierung aller Glücksspielaktivitäten.
Im Regelwerk der Isle of Man Gambling Supervision Commission gibt es drei Grundsätze:

- Bewahrung der Glücksspielindustrie voll illegalen Aktionen

- Schutz junger und gefährdeter Personen

- Sicherstellung fairer Einrichtung der Lizenzinhaber und Sicherstellung, dass Spieler ihre Gewinne erhalten.

Wahl der Lizenzinhaber

Die Isle of Man Gambling Supervision Commission wählt die Unternehmen genau aus, die eine Glücksspiel-Lizenz erhalten. Die Online Casino Rechtslage besagt, dass zum Beispiel nur Glücksspielunternehmen und Online Casinos, die besten Komfort, unbedingte Sicherheit und absolute Seriosität anbieten, eine Lizenz erhalten, so der Experte von onlinecasinobetrug.net. Die Antragsteller werden schon im Vorfeld strengstens durch die GSC überprüft. Außerdem kontrolliert die Isle of Man Gambling Supervision Commission:

- dass das Glücksspiel fair und ehrlich gehandhabt wird

- Online Casinos sicher sind

- dass das Glücksspiel frei von kriminellen Machenschaften bleibt

- das niemandem Schaden entsteht.

Wenn gegen eins der strengen Auflagen verstoßen wird, kann die Isle of Man Gambling Supervision Commission Online Casinos sperren lassen. Auch die bereits erteilte Lizenz kann wieder entzogen werden.

Weitere Aufgaben der Isle of Man Gambling Supervision Commission

Es gibt weitere verantwortungsvolle Aufgaben, die von der GSC übernommen werden, wie zum Beispiel:

- Schutz der Spieler

- Bearbeitung und Überprüfung von Beschwerden

- Überprüfung der Werbe- und Marketing-Strategien aller Lizenzinhaber

- Bewilligung und regelmäßige Kontrolle der Verfahrensweisen aller Lizenzinhaber.

Bei diesen wichtigen, großen Aufgaben ist es notwendig, dass es sich bei der Isle of Man GSC um eine unabhängige Körperschaft handeln muss. Das stellt sicher, dass keine Korruption und kein Betrug stattfinden kann. 1962 wurde diese Kommission schon gegründet und besteht aus einem Vorsitzenden und weiteren vier Mitgliedern. Diese vier Mitglieder stellen sicher, dass die Hauptgrundsätze des Regelwerks eingehalten werden. Neben dem Vorsitzenden sind die Mitglieder:

- ein Senior Sekretär

- drei Gambling Supervision Inspektors.

Zusammen verfügen sie über eine 50-jährige Erfahrung in der Regulierung vieler verschiedener Aspekte des Glücksspiels und in der Lizenzvergabe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen