30.01.2012, 00:00 Uhr

200 Parkplätze statt 20 Bäumen

Adi Hasch, Bezirksrat der Grünen Leopoldstadt, ärgert sich, dass Kleingärtner Bäume für Parkplätze fällen können.

Auf der „Wasserwiese“ wurde ein grünes Areal für Autos zubetoniert!

Der grüne Bezirksrat Adi Hasch enttäuscht. Grund: Wo einst 20 Bäume standen, wüteten Bagger. Nun können rund 200 Autos auf dem frisch betonierten Areal parken.

Ersatzpflanzungen fraglich
„Leider greift bei den Kleingartenvereinen das Baumschutzgesetz nicht“, ärgert sich Adi Hasch. Ob und wie viele Ersatzpflanzungen für die gefällten Bäume vorgenommen werden, liegt allein beim zuständigen Zentralverband der Kleingärtner.

„Auch dieser geschützte Bereich muss unbedingt ins die Zuständigkeit des Baumschutzgesetzes aufgenommen werden“, fordert Hasch.
0
2 Kommentareausblenden
608
Robert Wallner aus Leopoldstadt | 02.02.2012 | 09:25   Melden
608
Robert Wallner aus Leopoldstadt | 16.02.2012 | 20:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.