29.06.2017, 15:46 Uhr

Benefiz im Wiener Riesenrad

Wien: Wiener Riesenrad |

Wehe wenn sie losgelassen!

Die Denkerschmiede Rothen hat wieder einmal eines ihrer tollen Projekte umgesetzt.

Genau am Tage des 120. Geburtstags vom Wiener Riesenrad wurde der Waggon 28 zu einem Frisiersalon umgebaut.
Alles drehte sich um I.N. Haarstudio rothen und seinem sozialen Engagement.
Doris Rothen-Albrecht und die Topstylistin Petra stylten von 9-18 Uhr in einer Riesenradrunde sehr viele spendenfreudige
Kunden, Touristen und auch bekannte Gesichter aus TV und Medien.

Riesenradchef Peter Petritsch und sein Starkoch, aus dem Restaurant Eisvogel, Oliver Hoffinger genossen die Geburtstags- und Stylistenfahrt im Wahrzeichen Wien`s.
Jede Runde füllte die Spendenbox immer mehr und am Ende des Tages konnte der Verein PH Austria eine sehr stattliche 4 stellige Summe für „Lungenkranke Kinder“ in Empfang nehmen.
Auch Christine Lugner und Freunde (Kathi Stumpf; Alex List; Carmen Stamboli; Yvonne Rueff; Carmen Kreuzer uvm.) ließen es sich nicht nehmen
eine Ehrenrunde zu drehen.
Die Wiener Bezirkszeitung unterstützte tatkräftig diesen besonderen Tag und gratulierte Hausherr Peter Petritsch zum 120. Geburtstags seines stolzen Bauwerks mit einem kleinen Geschenk.
Auch der ÖAMTC war unter den Gratulanten und zeigt soziales Gewissen mit einer Spende für die gute Sache.
Es war ein einzigartiger Event und eine Menge Menschen werden sich noch lange daran erinnern.
So manch einer stand zum erstenmal in einer Gondel und genoss die fantastische Aussicht und das professionelle Styling samt Fotoshooting.
Wiener Riesenrad und Rothen eine wahrlich gelungene Sympiose.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.