11.09.2014, 13:58 Uhr

Ein Kalender und ein Leben für das Stuwerviertel

Stolz auf ihre Künstler-Mama Corona Davit-Gsteu und deren Kalener ist Tochter Clarissa.

Die Künstlerin Corona Davit-Gsteu zeigt ihr persönliches Lebensumfeld

Seit 22 Jahren lebt die Künstlerin Corona Davit-Gsteu in "ihrem" Stuwerviertel. Hier hat sie auch ihren Mann Walter kennen gelernt. Ihre drei Kinder Anja (15), Diana (14) und Clarissa (10) gehen hier zur Schule und Corona arbeitet am Max Winter Platz in der Gebietsbetreuung.
So wundert es nicht, dass die Malerin nun einen Kalender fürs Grätzel entworfen hat. Zwölf Zeichnungen zeigen hübsche Details von den Gründerzeit-Fassaden im Viertel. Dazu gibt es 13 Zitate von den Nachbarn. "Ich liebe das Dorf" und "Einfach zum Wohlfühlen" beschreiben das Lebensgefühl im Stuwerviertel.
Präsentiert wird der Tisch-Kalender in A6-Größe beim Stuwerviertelfest am 19.9. um 18.30 Uhr im Vorgartenmarkt. Er kostet 5 Euro. Bestellung online.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.